Studiengänge
Studiengang Details

MEng Nachhaltiges Bauen

Fact sheet

Abschluss
Master

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Ingenieurwesen

Schwerpunkte
Architektur, Ingenieurwissenschaft, Nachhaltigkeit, Technische Planung

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Kontakt

Ansprechpartner
Mag. Monika Lassmann
Continuing Education Center
Anschrift
Technische Universität Wien
Operngasse 11/017
1040 Wien
Nachhaltiges Bauen ist ein wichtiger Trend in der Bauwirtschaft: Die ganzheitliche Betrachtung ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Aspekte über den gesamten "Lebenszyklus" eines Bauwerks rückt immer stärker in den Vordergrund. Langfristig gedachte, umweltfreundliche Lösungen für Bauprojekte stellen damit auch eine Herausforderung für die Ausbildung dar. Die passende Antwort auf die neuen Anforderungen haben die Technischen Universitäten in Wien und Graz mit ihrem Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen.

In dem berufsbegleitenden Programm wird die Realisierung der Grundsätze nachhaltigen Wirtschaftens in der Projektentwicklung, Planung und Ausführung sowie bei Betrieb und Entsorgung von Bauwerken vermittelt. Ziel dieser Weiterbildung ist es, ein Bewusstsein für ganzheitliche, lebenszyklusorientierte Betrachtungen von Bauaktivitäten im Hinblick auf das 3-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit zu schaffen.

Der Universitätslehrgang wird als 4-semestriges Masterprogramm (Master of Engineering) und als 2-semestriger Zertifikatslehrgang angeboten.

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung mit bauspezifischem Hintergrund, die sich bereits im Bereich Nachhaltiges Bauen positioniert haben bzw. positionieren wollen. Zielgruppe sind somit insbesondere PlanerInnen, BauingenieurInnen, ArchitektInnen und GebäudetechnikerInnen. Des weiteren richtet sich die Ausbildung an AuftraggeberInnen bzw. InvestorInnen, Immobilienfonds, ProjektentwicklerInnen größerer Gemeinden, Landes- und Bundesimmobiliengesellschaften, Bauabteilungen großer Konzerne, Handelsketten, sowie an Abteilungen der öffentlichen Verwaltung und Auditoren der Gebäudezertifizierung.

Schwerpunkte

Die TeilnehmerInnen bekommen sowohl Wissensinput (aktuelle Methoden, Theorien und empirische Zusammenhänge ebenso wie Trends und Instrumente auf dem Bausektor) vermittelt, können aber auch ihre theoretischen Kenntnisse in Gruppendiskussionen, Fallbeispielen und praktischen Fragestellungen anwenden. Auf diese Weise wird ihre Handlungskompetenz erweitert und die dadurch erworbenen Kenntnisse sind direkt im jeweiligen Arbeitsumfeld umsetzbar. Das Masterprogramm schließt mit dem Verfassen einer Masterthese ab.

Inhalte:
  • Einführung in den Kontext Nachhaltigkeit und Bauen
  • Veränderungen des Umfelds
  • Konzepte und Methoden der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit
  • Gebäude und Energie
  • Projektentwicklung und Planung
  • Wartung, Instandhaltung und Sanierung
  • Gebäudezertifizierung
  • Integrale Planung: Entwurfsseminar Neubau - Entwurfsseminar Sanierung
  • Wirtschaftliche Faktoren und Facility Management
  • Raumordnung und Raumplanung

Voraussetzungen / Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung ist das Vorliegen eines international anerkannten ersten akademischen Studienabschlusses einer technischen, naturwissenschaftlichen, juristischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtung. Bei nicht technischen Studienrichtungen ist zudem eine 2-jährige facheinschlägige Berufserfahrung erforderlich. Darüber hinaus können auch Personen zugelassen werden, die auf Grund ihrer beruflichen Tätigkeit, Erfahrungen und Leistungen über eine vergleichbare Qualifikation verfügen.

Wichtige Termine

Nächster Start: auf Anfrage

Kosten und Gebühren

Masterprogramm (4 Semester): EUR 18.000,- (MWSt.-frei) exklusive Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten

Zertifikatslehrgang (2 Semester): EUR 10.000,- (MWSt.-frei) exklusive Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten

Aufstocken (2 Semester):
3. + 4. Semester des Masterprogramms für AbsolventInnen des Zertifikatslehrgangs
EUR 9.000,- (MWSt.-frei)
exklusive Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten

Förderungen

Fördermöglichkeiten
Wir haben uns bemüht, für Sie eine Übersicht verschiedener Förderungsmöglichkeiten für Weiterbildungsaktivitäten zusammenzustellen.

Stipendien & Sponsoring
Gemeinsam mit Kooperations- und Medienpartnern werden in regelmäßigen Abständen Stipendien für unterschiedliche Programme vergeben. Weiters werden vereinzelt Studienplätze für herausragende BewerberInnen von Unternehmen gesponsert. Informationen finden Sie während des jeweiligen Ausschreibungszeitraums auf der CEC-Homepage sowie auf der jeweiligen Lehrgangswebsite.

Dauer des Studiums

Masterprogramm: 4 Semester, berufsbegleitend, in Modulen, 90 ECTS
Zertifikatslehrgang: 2 Semester, berufsbegleitend, in Modulen, 42 ECTS

Teile diesen Studiengang