Studiengänge
Studiengang Details

Master Logistik & Supply Chain Management (M.Sc.)

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Science

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkte
Logistik, Transport

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Kontakt

Ansprechpartner
Studienberatung
In dem Master-Studiengang Logistik & Supply Chain Management beschäftigen sich Studierende mit der Analyse, Bewertung und Optimierung von Logistik- und Supply-Chain-Prozessen. Unter anderem werden Wertschöpfungsketten aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Perspektive betrachtet. Weitere Schwerpunkte sind die Auseinandersetzung mit Instrumenten und Kennzahlensystemen aus Beschaffung, Produktion und Distribution sowie internationales Transportrecht und Trends im globalen Supply Chain Management. Auch die Implementierung neuer Technologien spielt eine Rolle.

Studierende beenden Ihr berufsbegleitendes Master-Studium in Logistik & Supply Chain Management mit dem akademischen Grad Master of Science (M.Sc.).

Studieninhalte:

1. Semester

Kompaktkurse*

Logistikwirtschaft

  • Transportmanagement
  • Kooperationen in der Logistik
  • Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit in der Logistik
Beschaffung & Global Sourcing

  • Beschaffungslogistik
  • Beschaffungsstrategien, Lagerbestandsarten und Bewertungen
  • Durchlaufzeiten
  • Bestands- und Lieferantenbewertung
  • eProcurement
Wissenschaftliche Methodik

  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Datenanalyse (Anwendungen mit R, statistische Testverfahren, multivariate Verfahren)
Entscheidungsorientiertes Management
  • Klassische Entscheidungslehre
  • Managemententscheidungen aus psychologischer Sicht
  • Entscheidungen im Strategiekontext
Transfer Assessment**

2. Semester

Internationaler Transport & Transportrecht

  • Global Supply Chain Management
  • Logistikgeographie
  • Interkulturelles Management
  • Projektlogistik
  • Nationales und internationales Transportrecht
Produktion & Inventory Management

  • Produktionskonzepte (Plattform, Fließfertigung, Lean Production)
  • Globalisierung und Standortmanagement
  • Produktionslogistikkonzepte wie JIT/JIS/Kanban/ConWIP
  • Lager- und Kommissionierkonzepte, Automatisierung
Führung & Nachhaltigkeit

  • Führung als Teil der normativen, strategischen und operativen Unternehmensführung
  • Führung im Kontext von Diversity Management
  • Führungsstile, -techniken und -instrumente
  • Ethik und Nachhaltigkeit
  • Das Zusammenspiel von Ethik und Ökonomie: Implikationen für Führung und Führungskräfte
3.Semester

Supply Chain Management & Logistikstrategie

  • Konzepte und Methoden des Supply Chain Managements
  • Operative Anwendungen (z.B. Logistikprozesse, Kooperationen)
  • Logistikstrategie: z.B. Innovative Konzepte der Logistik, Entwicklung von Kooperationsnetzwerken
Projekt: Distribution & E-Commerce

  • Distributions- und Marketingstrategien
  • Dynamische Wertschöpfungsketten (Agility Management, CPS)
  • Handelslogistik (ECR) und Kontraktlogistik
  • Logistik und E-Commerce, Same-day-delivery
IT-Management

  • Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme
  • Informations- und Wissensmanagement
  • ERP-Systeme
  • Business Intelligence
  • IT-Architekturmodelle
4.Semester

E-Logistik

  • Big Data und Logistik
  • Online-Handel und Logistiksystem
  • Auto-ID und Logistikmanagement
  • IT-Anwendungsfelder Logistik
Projekt: Operations Research & Logistikforschung

  • Optimierungsverfahren (z.B. GAMS, Lingo etc.)
  • Effizienzanalyse
  • Trends in der Logistikforschung (z.B. Sustainable Logistics & SCM, Risk & Resilience Management, Logistikinnovationen
Supply Chain Trends & Logistikcontrolling

  • Trends im Supply Chain-Management und in der Verkehrswirtschaft
  • Instrumente und Kennzahlen des Logistikcontrollings
5.Semester

Master-Thesis und Kolloquium

Vorlesungszeiten (Änderungen möglich):

STUDIUM AM ABEND UND SAMSTAG


2-3 mal monatlich: einen Abend in der Woche von 18:00 bis 21:15 Uhr, freitags von 16:30 Uhr bis 21:30 Uhr und samstags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Akkreditierung


Von 451 Hochschulen in Deutschland wurden bis Anfang 2012 fünf Hochschulen von der FIBAA systemakkreditiert, darunter die FOM. Dieses Gütersiegel einer der weltweit bedeutendsten Agenturen zur Bewertung von Hochschulen belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM dem höchsten internationalen Standard entspricht. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Zu diesem Erfolg gratuliere ich sehr herzlich. Die FOM gehört damit zu den besten privaten Fachhochschulen im Land.“

Voraussetzungen / Zulassung

  • Hochschulabschluss* (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points
  • oder Hochschulabschluss* gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige einschlägige Berufserfahrung (hierbei muss der Brückenkurs BWL absolviert werden)
  • und aktuelle Berufstätigkeit (in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden)
*Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

Wichtige Termine

Studienbeginn: jeweils im März bzw. September eines jeden Jahres (abhängig vom Studienort)
ECTS: 120

Kosten und Gebühren

Gesamtkosten: 11.410 Euro, beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Dauer des Studiums

5 Semester

Teile diesen Studiengang