Studiengänge
Studiengang Details

Master Public Health (M.Sc.)

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Science

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkte
Gesundheitsmanagement / Public Health, Gesundheitswesen, Qualitätsmanagement, Recht, Wirtschaftsrecht

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Dieser Master-Studiengang qualifiziert Sie für die Übernahme verantwortungsvoller Positionen in privaten oder öffentlichen Institutionen der Gesundheitswirtschaft. In vier Semestern erlangen Sie anwendungsorientiertes Wissen über die ökonomischen und sozialwissenschaftlichen Strukturen und Entscheidungsprozesse im deutschen und internationalen Gesundheitswesen. Ergänzend eignen Sie sich branchenspezifisches Fachwissen u. a. in Gesundheitsmanagement, Recht, Sanierung und Qualitätsmanagement an und lernen, medizinische, ökonomische und soziale Fragen unter ethischen Gesichtspunkten zu betrachten.

Sie beenden Ihr Studium mit dem akademischen Grad Master of Science (M.Sc.).

Studieninhalte

1. Semester
  • Versorgungsmanagement und soziale Sicherung
  • Gesundheits- und Medizinsoziologie
  • Gesundheitsförderung & Prävention

2. Semester
  • Gesundheitsökonomie und –politik
  • Management von Gesundheitsunternehmen
  • Forschungsmethoden
  • Praxis-Projekt: E-Health & IT-Management

3. Semester
  • Spezielle Rechtsgebiete der Gesundheitswirtschaft
  • Empirie-Projekt: Epidemiologische Methoden
  • Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich
  • Projekt- und Innovationsmanagement

4. Semester
  • Prävention & Gesundheitsberichterstattung
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitspolitik

5. Semester

  • Master-Thesis und Kolloquium (zzgl. Exposé und Thesis Day)

Vorlesungszeiten
Abends und samstags
In der Regel alle zwei Wochen an einem Abend unter der Woche von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie in der gleichen Woche Freitag von 16:30 bis 21:30 Uhr und Samstag von 8:30 bis 17:00 Uhr.

Akkreditierung

Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel zeigt, dass das bereits seit vielen Jahren etablierte, interne Qualitätsmanagement-System der FOM den hohen Ansprüchen der nach internationalen Standards arbeitenden FIBAA entspricht. Die FIBAA erkennt an, dass die FOM eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen kann. Somit sind alle von der FOM angebotenen Studiengänge akkreditiert. Grundsätzlich wird der FOM bescheinigt, dass sie hervorragende akademische Qualifikationsmöglichkeiten und sehr gute Studienbedingungen - insbesondere für berufstätige Studierende - bietet und somit die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der FOM zählt darüber hinaus die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.

Voraussetzungen / Zulassung

  • Hochschulabschluss (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige einschlägige Berufserfahrung sowie erfolgreich absolvierter Brückenkurs BWL
  • oder Hochschulabschluss* mit einem Anteil von mindestens 60 CP an wirtschafts- und/oder human- und/oder sozialwissenschaftlichen Kenntnissen (z.B. BWL, VWL, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaften, Psychologie, Pädagogik, Soziale Arbeit)
  • und aktuelle Berufstätigkeit (in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden)

Bei fehlenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen wird die Teilnahme am Brückenkurs BWL empfohlen.

Wichtige Termine

Semesterbeginn: September eines jeden Jahres
Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar

Kosten und Gebühren

Gesamtkosten: 11.410 Euro, beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Dauer des Studiums

5 Semester

Teile diesen Studiengang