Studiengänge
Studiengang Details

Steuerberater und Master of Laws (LL.M.) Taxation

Fact sheet

Abschluss
Master, Bachelor of Laws

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkte
Management, Nachhaltigkeit, Steuerrecht

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Ein Studium - Zwei Abschlüsse:
Steuerberater & Hochschulabschluss: Master of Laws (LL.M.)


Mit dem Master-Studiengang Taxation verbinden Sie Ihr Studium mit der intensiven Vorbereitung und Erbringung des Steuerberaterexamens, sodass Sie die Möglichkeit haben gleich zwei begehrte Abschlüsse zu erlangen – den international anerkannten Master of Laws an der FOM Hochschule sowie den des Steuerberaters bei der Steuerberaterkammer.

Der Kooperationsstudiengang Taxation gliedert sich in drei Phasen.

Phase 1: In den ersten beiden Semestern besuchen Sie Vorlesungen an der FOM Hochschule. Hierdurch vertiefen Sie Ihr steuer- und wirtschaftsrechtliches Wissen unter anderem in der Bilanzierung, im Unternehmensrecht sowie bei Compliance-Themen und entwickeln Ihre Entscheidungs- und Führungsfähigkeiten konsequent weiter.

Phase 2: Die Vorbereitung auf die Steuerberater-Prüfung erfolgt im dritten und vierten Semester durch die Integration von Vorbereitungslehrgängen unserer Kooperationspartner dem Steuerrechts-Institut Knoll bzw. der Akademie des Steuerberater-Verbands Köln in das Studium. Für beide Varianten übernimmt die FOM Ihre Anmledung. In dieser Zeit finden keine regulären Vorlesungen an Ihrem FOM Hochschulzentrum statt. In Form von kurzen Präsenz-Repetitorien und einer abschließenden Modulprüfung an der FOM, schließen Sie mit der Vorbereitung der jeweiligen Themenfelder ab. So ist gewährleistet, dass Sie sich in dieser Zeit auf die Vorbereitung für die Steuerberaterprüfung konzentrieren können.

Phase 3: Nach der Vorbereitungsphase haben Sie im fünften Semester die Möglichkeit die Prüfung bei der Steuerberaterkammer bzw. der Steuerberaterprüfungsstelle in Ihrer Region zu absolvieren. Parallel dazu verfassen Sie Ihre Master-Thesis und schließen Ihr Studium nach bestandenem Kolloquium ab.

Nach Abschluss des Studiums sind Sie optimal darauf vorbereitet, anspruchsvolle Tätigkeiten und Führungspositionen beispielsweise in Finanz- und Steuerabteilungen von Unternehmen, Verbänden und anderen steuerberatenden Berufen zu übernehmen.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Master-Studium in Taxation mit dem Abschluss Steuerberater (vergeben durch die Steuerberaterkammer) und dem akademischen Grad Master of Laws (vergeben durch die FOM Hochschule).

Die Vorteile des Kooperationsstudiengangs:

  • Studium neben dem Beruf an 15 Hochschulzentren
  • Basis-Vorbereitungslehrgänge auf das Steuerberater-Examen sind in das Studium integriert
  • Sie werden zum Experten auf dem Gebiet des deutschen Steuerrechts und qualifizieren sich zudem für Führungspositionen in Steuerabteilungen von internationalen Unternehmen und Beratungsgesellschaften
  • Nach 5 Semestern zwei Abschlüsse: - Steuerberater durch die Steuerberaterkammer - Master of Laws (LL.M.) durch die FOM Hochschule
  • Der Master-Abschluss eröffnet darüber hinaus den Weg zur Promotion

Akkreditierung

Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel zeigt, dass das bereits seit vielen Jahren etablierte, interne Qualitätsmanagement-System der FOM den hohen Ansprüchen der nach internationalen Standards arbeitenden FIBAA entspricht. Die FIBAA erkennt an, dass die FOM eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen kann. Somit sind alle von der FOM angebotenen Studiengänge akkreditiert. Grundsätzlich wird der FOM bescheinigt, dass sie hervorragende akademische Qualifikationsmöglichkeiten und sehr gute Studienbedingungen - insbesondere für berufstätige Studierende - bietet und somit die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der FOM zählt darüber hinaus die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.

Voraussetzungen / Zulassung

  • Hochschulabschluss* mit einem wirtschaftswissenschaftlichen oder steuerrechts- oder rechtswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points ** oder erstes juristisches Staatexamen
  • aktuelle Berufstätigkeit***
Die Zulassungsbedingungen für die Steuerberaterprüfung aus § 36 StBerG sind hiervon unabhängig und getrennt vollständig bei der zuständigen Steuerberaterkammer nachzuweisen. Zu beachten ist, dass für die Zulassung zur Steuerberaterprüfung bestimmte berufspraktische Zeiten abgeleistet sein müssen.
Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.bstbk.de/de/steuerberater/steuerberaterIn

Kosten und Gebühren

Aachen | Berlin | Bonn | Bremen | Dortmund | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Hannover | Hamburg | München | Stuttgart | Wuppertal

10.500 Euro zahlbar in 30 Monatsraten à 350 Euro, zzgl. einmaliger Immatrikulationsgebühr von 1.580 Euro sowie einmaliger Prüfungsgebühr von 350 Euro am Ende des Studiums;
Gebühren insgesamt: 12.430 Euro.

Der Fernunterricht des Steuerrechts-Instituts KNOLL ist inklusive.

Köln

13.200 Euro zahlbar in 30 Monatsraten à 440 Euro, zzgl. einmaliger Immatrikulationsgebühr von 1.580 Euro sowie einmaliger Prüfungsgebühr von 350 Euroam Ende des Studiums;
Gebühren insgesamt: 15.130 Euro.

Der Präsenzlehrgang „Grundlehrgang“ der Akademie für Steuer-und Wirtschaftsrecht des Steuerberater-Verbandes Köln ist inklusive.

Dauer des Studiums

5 Semester

Teile diesen Studiengang