Studiengänge
Studiengang Details

Master Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions (LL.M.)

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Laws

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Sozialwissenschaften

Schwerpunkte
Recht, Wirtschaftsrecht

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Kontakt

Ansprechpartner
Studienberatung
Anschrift
FOM Hochschule für
Oekonomie & Management
Leimkugelstraße 6
45141 Essen
In diesem Master-Studiengang eignen Sie sich am Beispiel von Mergers & Acquisitions-Prozessen umfassendes wirtschaftswissenschaftliches und juristisches Know-how an, um komplexe unternehmerische Aufgaben - bis hin zur Integration und/oder Restrukturierung von Unternehmen - zu managen bzw. in beratender Funktion zu begleiten.

Die ausgesprochene Interdisziplinarität Ihres Studiengangs zeigt sich dabei nicht allein im Curriculum - so treffen Sie in den Lehrveranstaltungen sowohl auf Wirtschafts- als auch auf Rechtswissenschaftler. Der gemeinsame Diskurs dient dazu, den fachlichen Horizont zu erweitern und neue Impulse für die eigene Entwicklung zu erhalten.

Regelmäßige Veranstaltungen der FOM, zu denen auch Fachleute aus der Wirtschaft eingeladen werden, verschaffen Ihnen weitere Gelegenheit zum fachlichen Austausch und Netzwerken. So z. B. das »Mittelstandsforum Steuern, Recht und Bewertung«, eine Reihe der FOM und der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei RWP.

Sie beenden Ihr Studium mit dem Titel Master of Laws (LL.M.) im Studiengang Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions.

Akkreditierung

Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel zeigt, dass das bereits seit vielen Jahren etablierte, interne Qualitätsmanagement-System der FOM den hohen Ansprüchen der nach internationalen Standards arbeitenden FIBAA entspricht. Die FIBAA erkennt an, dass die FOM eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen kann. Somit sind alle von der FOM angebotenen Studiengänge akkreditiert. Grundsätzlich wird der FOM bescheinigt, dass sie hervorragende akademische Qualifikationsmöglichkeiten und sehr gute Studienbedingungen - insbesondere für berufstätige Studierende - bietet und somit die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der FOM zählt darüber hinaus die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.

Voraussetzungen / Zulassung

  • Hochschulabschluss* (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points (hierbei ist der Brückenkurs Recht zu absolvieren)

  • oder erstes juristisches Staatsexamen (hierbei ist der Brückenkurs BWL zu absolvieren)

  • oder Hochschulabschluss* gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige einschlägige Berufserfahrung (hierbei sind die Brückenkurse BWL und Recht zu absolvieren)

  • und aktuelle Berufstätigkeit (in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.)

  • Mit einem Hochschulabschluss in Steuer- oder Wirtschaftsrecht muss kein Brückenkurs absolviert werden.

    *Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.

    Anmeldung: 6 Wochen vor Semesterbeginn (ggf. ist auch eine kurzfristigere Anmeldung möglich)

    Wichtige Termine

    Semesterbeginn: jeweils im März oder September eines jeden Jahres (abhängig vom Studienort)
    Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar
    Vorlesungszeiten (Änderungen möglich)

    Kosten und Gebühren

    Gesamtkosten: 11.410 Euro, beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr

    Dauer des Studiums

    4 Semester

    Teile diesen Studiengang