Auslandspraktika

Auslandspraktika

Berufs- und Auslandserfahrung sammeln Doppeltes Plus bei Auslandspraktika
In Zeiten der Globalisierung ist ein Praktikum im Ausland äußerst hilfreich - immer mehr Firmen, die potenzielle zukünftige Arbeitgeber sind, agieren international. Gut, wenn man da selbst auch schon Erfahrung aus anderen Ländern vorweisen kann. Dabei ist es nicht unbedingt primär von Bedeutung, ob die ausgeübte Tätigkeit auch im eigenen Fachgebiet ausgeübt wurde. Viel wichtiger ist es, dass generell Auslandserfahrung im Praktikum gesammelt wird und der Bewerber damit bescheinigen kann, auch in einer für ihn fremden Umgebung zurechtzukommen. Hat man das Auslandspraktikum dann sogar noch im eigenen Fachgebiet absolviert oder im Ausland studiert, ist dieser Umstand natürlich von größerer Bedeutung.

Ein Praktikum in der Ferne steigert die Berufschancen deutlich. Viele Arbeitgeber setzen einen Auslandsaufenthalt bei Bewerbern bereits als Standard voraus. Ebenso wie exzellente Kenntnisse mindestens einer Fremdsprache. Gerade wer einen Job in einem international agierenden Unternehmen oder internationalen Berufssektor anstrebt, für den ist ein Auslandspraktikum die beste Gelegenheit, zu testen, ob dies wirklich der Traumjob ist.

Bei der Wahl des Landes sind keine Grenzen gesetzt, ebenso wie es in beinahe allen Bereichen Praktikumsstellen im Ausland gibt. Allerdings wird ein Auslandspraktikum nur selten vergütet. Wichtig ist also, dass der Praktikant dennoch von dem Praktikum profitiert und sich nicht ausgenutzt fühlt.

Vorteile eines Auslandspraktikums

  • Förderung persönlicher, interkultureller Kompetenz
  • Erweiterung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Möglichkeit des Social Networkings
  • Pluspunkt im Lebenslauf
  • Erweiterung des Erfahrungsschatzes

Auslandspraktikum finden und organisieren

Viele Studierenden schrecken davor zurück, ein Auslandspraktikum selbst zu organisieren. Daher ist es sinnvoll, die Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle einer entsprechenden Organisation zu überlassen. Auch Hochschulen können bei der Vermittlung eines Auslandspraktikums helfen. Die Leistungen einer Organisation gehen aber über die reine Praktikumsplatzsuche hinaus, man kann auch mit weiteren Leistungen rechnen, zum Beispiel einer Betreuung vor Ort und Unterstützung bei der Wohnungssuche. Auch bürokratische Formalien, wie Visum oder auch Arbeitserlaubnis, sind Hürden, die sich mit Insider-Kenntnissen oft leichter überwinden lassen.

Institutionen, die Auslandspraktika vermitteln oder darüber informieren

GLS Auslandspraktikum
GLS vermittelt Auslandspraktika seit 1995, länger als jede andere nichtstaatliche Praktikumsvermittlung in Deutschland.

Aufgrund der gestiegenen Bedeutung von Auslandspraktika hat das digitale Verbrauchermagazin vergleich.org die bekanntesten Vermittler verglichen und GLS als Testsieger ermittelt.

GLS garantiert ein Praktikum im Ausland, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
1. Mindesalter von 18 Jahren:
Ein Höchstalter gibt es außer für Australien und
Neuseeland nicht - dort liegt es aus Visagründen bei 30
Jahren.

2. Sprachkenntnisse:
Bei Praktikumsbeginn brauchen Sie Kenntnisse der
Landessprache auf Niveau B1 oder B2. Ausnahmen sind
China, Indien, Japan und Russland, wo entweder
geringere Sprachkenntnisse oder Englischkenntnisse
ausreichen.

3. Abitur oder Berufserfahrung
GLS vermittelt Auslandspraktika nicht nur für Studierende
oder Abiturienten: Wenn sie kein Abitur haben, dafür
aber Berufserfahrung, ist ein Praktikum nicht in allen,
aber in vielen Branchen möglich.
Wenn Sie Abitur haben, ist Beruferfahrung nicht
erforderlich - außer für die Berufszweige Architektur, Grafik
Design, Accounting und Medien.

Praktika sind möglich in nahezu allen Berufsfeldern und in 18 Ländern.
GLS Sprachenzentrum
c/o GLS Campus Berlin
Kastanienallee 82
10345 Berlin
AIESEC
AIESEC wurde vor 65 Jahren gegründet, um junge Menschen über Grenzen hinweg zusammenzubringen. Durch intensive internationale Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen mit externen Partnern ermöglichen wir Studierenden weltweit, im Rahmen von professionellen Praktika und gemeinnützigen Projekten, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mit zu gestalten.

Du wolltest schon immer mal im Ausland arbeiten?
AIESEC bietet dir die Möglichkeit ein bezahltes Praktikum mit einem Auslandsaufenthalt zu kombinieren. Dein Auslandspraktikum kannst du in verschiedenen Branchen und Ländern absolvieren und dabei wertvolle internationale Arbeitserfahrung sammeln. Durch das Praktikum erweiterst du dein fachliches Können im internationalen Umfeld und leistest einen Beitrag zur positiven Entwicklung eines Unternehmens im Ausland.

Wir unterstützen dich dabei dein Praktikum im Ausland zu finden.
Deutsches Komitee der AIESEC e.V.
Bonner Talweg 8
53113 Bonn
IAESTE
Seit der Gründung im Jahr 1950 konnte das Deutsche Komitee der IAESTE über 45.000 Studierenden deutscher Hochschulen ein Praktikum im Ausland vermitteln. Gleichzeitig führten mehr als 69.000 Studenten aus dem Ausland Fachpraktika in deutschen Wirtschaftsunternehmen, Forschungs- und Hochschulinstituten im Rahmen des IAESTE-Programms durch.

In jedem Mitgliedsland gibt es ein Nationalkomitee (NC) sowie zahlreiche Lokalkomitees (LC) an den Hochschulen. In Deutschland ist das Nationalkomitee durch ein Referat des Deutschen Akademischen Austauschdientes (DAAD) repräsentiert. Die IAESTE wird durch das Auswärtige Amt finanziert. Vor Ort werden die Lokalkomitees von engagierten Studentinnen und Studenten der jeweiligen Hochschulen gebildet. Wo dies nicht möglich ist, nehmen oft die Akademischen Auslandsämter/International Offices der Hochschulen die Aufgaben der IAESTE wahr.
Die Lokalkomitees (LC) nehmen zum einen die Bewerbungen für Auslandspraktika entgegen. Die Vermittlung dieser Praktika, zumeist mit einer Laufzeit von acht bis zwölf Wochen, ist für die Bewerber unentgeltlich. Zum anderen betreuen die LC's auch die ausländischen Studenten vor Ort. Dies schließt z.B. Zimmersuche, Behördengänge sowie die Organisation eines Freizeitprogramms ein.

Das Deutsche Komitee der IAESTE vermittelt Fachpraktika im Ausland für Studierende deutscher Hochschulen (unabhängig von der Staatsangehörigkeit) in allen technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Es gibt sowohl Plätze in der Industrie als auch an Forschungsinstituten. Die meisten IAESTE-Praktika dauern etwa 2-3 Monate und finden oft in den Sommermonaten statt. Die Praktika werden grundsätzlich bezahlt; der Verdienst richtet sich dabei nach den landestypischen Lebenshaltungskosten für Studierende. Die IAESTE übernimmt für die Praktikanten die Wohnungssuche und erledigt alle notwendigen Formalitäten. Dieser Service ist für in Deutschland eingeschriebene Studenten kostenlos.

IAESTE-Plätze haben folgende Vorteile:
- keine aufwändige Suche nach einem Praktikumsplatz
- Erleichterung bei Formalitäten (Arbeitserlaubnis, Visum, etc.)
- Unterkunft wird in der Regel organisiert
- Betreuung durch das LC vor Ort (Ausflüge, Partys, etc.)
- Bezahlung deckt in der Regel die landestypischen
- Lebenshaltungskosten auf studentischem Niveau.
DAAD - IAESTE
Deutsches Komitee
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Rausvonzuhaus
Ein Praktikum zu machen, das bedeutet, in die Arbeitswelt hineinzuschnuppern, ohne von Anfang an auf eine Aufgabe festgelegt zu sein. Ein Praktikum im Ausland eröffnet außerdem die Möglichkeit, die spezifischen Arbeits- und Lebensgewohnheiten eines anderen Landes kennen zu lernen und die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern.

Der Schritt ins Ausland will gut überlegt sein und es sammeln sich eine Menge Fragen. Rausvonzuhaus hilft dir gerne weiter - In über 50 Beratungsstellen in Deutschland informieren und beraten wir kostenlos, neutral und trägerübergreifend. Des Weiteren bietet das Portal u. a. eine Datenbank zur Suche von Praktikumsprogrammen für Studierende.
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit
der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Eurodesk Deutschland
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
OeAD (Österreichischer Austauschdienst)
Sie möchten Auslandserfahrung während Ihres Studiums sammeln? Ihr gesamtes Studium im Ausland absolvieren? Im Ausland forschen? Planen Sie Ihren Auslandsaufenthalt in jedem Fall sorgfältig. Damit legen Sie den Grundstein für dauerhaften persönlichen Nutzen und beruflichen Erfolg in der Zukunft. Internationale Erfahrung ist für viele Studierende und Forscher/innen die Grundlage ihrer Karriere – ergreifen auch Sie diese Chance

OeAd informiert über Studierendenpraktika der Europäischen Union und enthält eine Auflistung von Organisationen, die Hilfestellung bei der Vermittlung von Praktika geben.
OeAD-GmbH
Ebendorferstraße 7
1010 Wien
International Placement Center e.V. (IPC)
Die Hochschulgruppe International Placement Center (IPC) an der TU Darmstadt schlägt mit seiner Arbeit eine wichtige Brücke zwischen den Studierenden Deutscher Universitäten und weltweit agierenden Unternehmen. Praxiserfahrungen in einem internationalen Umfeld gehören zu den essentiellen Anforderungen in der heutigen Unternehmenswelt. Durch die Vermittlung von Praktika im Ausland leistet das IPC einen wichtigen Beitrag zur Internationalisierung der Studiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik und –mathematik und trägt zur Profilbildung ihrer Studenten bei. Darüber hinaus ermöglichen wir Studierenden durch die regelmäßige Organisation von Workshops in Kooperation mit unseren Partnern, frühzeitig mit Unternehmen in Kontakt zu treten und gestatten ihnen erste Einblicke in die sie erwartende Berufswelt.

Ein vom IPC vermitteltes Auslandspraktikum bietet die optimale Gelegenheit schon während des Studiums wichtige Arbeitserfahrung im Ausland zu sammeln. Langweile im Praktikum? Bei uns Fehlanzeige! Dich erwarten spannende Aufgaben, die Chance ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen und Deine Lösungen in Betriebsprozesse zu integrieren. Unsere Praktika dauern fast immer mindestens sechs Monate und sind alle angemessen vergütet, sodass Du für Deine Arbeit nicht draufzahlen musst.
International Placement Center e.V. (IPC)
Hochschulstraße 1
64289 Darmstadt
Stepin
Du möchtest bereits vor deinem Einstieg ins Berufsleben internationale Berufserfahrung sammeln und deine eigenen Stärken entdecken? In dem Berufszweig arbeiten, den du später auch in Deutschland ausüben möchtest? Du möchtest deine Sprachkenntnisse verbessern, neue Kulturen kennenlernen und bereits im Vorfeld Pluspunkte für deinen Lebenslauf sammeln?

Durch ein Auslandspraktikum erfährst du, wie der Berufsalltag in einem anderen Land aussieht, übernimmst selbst qualitative Aufgaben im Unternehmen und knüpfst jede Menge wertvolle Kontakte, welche dir auch in deinem späteren Berufsleben nützlich sein können.

Egal, ob du in Vancouver Events planen und organisieren, in Australien in einem First-Class Hotel arbeiten oder in London bei der Entstehung der neuesten Modetrends mitwirken möchtest: Wir machen für dich fast alles möglich. Die Chancen, das von dir gewünschte Pflicht- oder Freiwilligenpraktikum durchführen zu können, sind sehr hoch, da unser langjähriges Partnernetzwerk im Ausland auf die ausschließliche Vermittlung von Praktika spezialisiert ist und über umfangreiche Kontakte zu passenden ausländischen Unternehmen verfügt.

Auslandspaktika sind in Australien, Kanada, USA, England, Malta, Irland und Neuseeland möglich.
Stepin GmbH
Beethovenallee 21
53173 Bonn

Literaturtipp

Downloads

Teile Auslandspraktika