Veranstaltungen Detail

14. Forum Hospital Management 2017

14. Forum Hospital Management 2017

Beschreibung


























Inhalte und Ziele


Das Forum Hospital Management sucht 2017 zum 14. Mal Antworten und
Lösungsmöglichkeiten für die großen Management-Herausforderungen im
Gesundheitswesen. Unserem Leitbild folgend präsentieren und diskutieren
wir nationale und internationale Praxisbeispiele innovativen Health Care
Managements.

Wir: das sind das AKH Wien, die
Wirtschaftsuniversität Wien, die Vinzenz Gruppe und heuer zum ersten Mal
auch der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.
Alle 4 Einrichtungen bringen auch diesmal ihr geballtes
wissenschaftliches und praktisches Know-How sowie dasjenige ihrer
NetzwerkpartnerInnen in dieses Forum ein:

  • das AKH Wien als eine der führenden Zentralkrankenanstalten Österreichs und Anbieter international anerkannter Spitzenmedizin;
  • der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger als Dachverband der gesetzlichen Kranken-, Pensions- und Unfallversicherungsträger;
  • die Vinzenz Gruppe als ein renommierter privater Träger gemeinnütziger Spitäler und Gesundheitseinrichtungen in Österreich;
  • die WU Wien als eine der führenden Bildungseinrichtungen für Management in Europa.

Das Forum schafft somit eine einmalige Synthese zwischen Forschung und Praxis, Theorie und Anwendung, Idee und Realisierung.


Die Konferenz richtet sich an MitarbeiterInnen und Führungskräfte, die
im Bereich des Gesundheitswesens, der pharmazeutischen Industrie oder
dem medizinisch-technischen Bereich tätig sind.


 


Was erwartet Sie beim 14. Forum Hospital Management?


Der französische Philosoph Paul Virilio hat das Schlagwort vom
“rasenden Stillstand“ geprägt. Demnach müssen wir alle immer schneller
und schneller laufen, um wenigstens Position zu halten. Wie die Figuren
in Michael Endes Kinderbuchklassiker „Momo“: Je mehr Zeit sie sparen,
desto weniger Zeit haben sie.


 


Wir stellen in diesem Kontext folgende Fragen und diskutieren diese mit unseren nationalen und internationalen ExpertInnen:

  • Was macht die „Zeit“ mit uns Menschen im Allgemeinen und in Gesundheitsorganisationen im Speziellen?
  • Womit verschwenden wir im Spital Zeit, die besser den Patientinnen und Patienten zuteil käme?
  • Erhalten
    Patientinnen und Patienten tatsächlich mehr Zuwendung, wenn
    SpitalsmitarbeiterInnen mehr Zeit haben? Oder wird die Zeit für anderes
    vertan?
  • Welche Best Practice Beispiele gibt es für Prozess- und
    Zeitmanagement im Krankenhaus? Was können wir z. B. von der
    Automobilindustrie lernen?
  • Was sind die großen
    Veränderungstreiber in der Medizin? Wie wurden Patientinnen und
    Patienten früher im Vergleich zu heute behandelt































































Zielgruppe


Die Konferenz richtet sich an MitarbeiterInnen und Führungskräfte,
die im Bereich des Gesundheitswesens, der pharmazeutischen Industrie
oder dem medizinisch-technischen Bereich tätig sind.


 


Die Veranstaltung ist für das Diplomfortbildungsprogramm der
Österreichischen Ärztekammer mit 6 Punkten anrechenbar. Die Punkte
werden im Anschluss an die Veranstaltung automatisch auf Ihr
Fortbildungskonto aufgebucht. Bitte bringen Sie deshalb Ihre
DFP-Fortbildungskarte oder Ihre ÖÄK-Nummer zur Veranstaltung mit.




Kosten

€ 170 (brutto) pro Person inkl. Mittags- und Pausenverpflegung € 130 (brutto) für Mitglieder der Vinzenz Gruppe, des AKH Wien und Studierende der

Veranstalter

AKH Wien, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, WU Executive Academy, Vinzenz Gruppe

Studio 44
1038 Wien
Rennweg 44

Kontakt

Teilnehmende WiWi Partner

  • WU Executive Academy
Teile diese Veranstaltung: