Studiengänge
Studiengang Details

Bachelor Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Fact sheet

Abschluss
Bachelor, Bachelor of Science (B.Sc.)

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftspsychologie

Schwerpunkte
Business, Psychologie, Wirtschaftspsychologie

Studienart
Berufsbegleitendes Studium, Duales Studium

Gefühle und subjektive Erlebnisse beeinflussen das Verhalten von Menschen auch im ökonomischen Umfeld. Der Wohlfühlfaktor ist dabei gleichermaßen für Mitarbeiter und Konsumenten ein Kriterium zur Motivation.

Schwerpunkte

Psychologie als Wirtschaftsfaktor

Produkte konsumentenorientiert entwickeln, Personalmanagement im demografischen Wandel realisieren, Organisationskonzepte entwerfen, Käuferverhalten analysieren – dies sind nur wenige Beispiele in einer Fülle von Fragestellungen, mit denen sich Wirtschaftspsychologen im 21. Jahrhundert befassen.

Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie vermittelt Ihnen eine breite Grundlagenqualifikation in den Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre sowie in der angewandten Psychologie.

Sie lernen das Verhalten und Erleben von Akteuren im Wirtschaftskontext zu verstehen, Verbraucherverhalten zu analysieren und in Form von Produkt- und Markenbeschreibungen zu konkretisieren.

Sie beschäftigen sich in den höheren Semestern u. a. mit der Entwicklung neuer Marketingstrategien, innovativen Führungsstilen oder der Analyse und Weiterentwicklung bestehender Arbeitsorganisationen in Betrieben.

Nach Abschluss des Bachelor-Studiums sind Sie dank Ihrer psychologischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in der Lage, verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in produzierenden Unternehmen, im Dienstleistungssektor oder auch im Bereich der Wissenschaft zu übernehmen.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Akkreditierung

Die FOM Hochschule ist durch den Wissenschaftsrat für ihre besonderen Leistungen in Lehre und Forschung akkreditiert und wurde 2012 als erste private Hochschule bundesweit durch die FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM Hochschule den hohen Standards des Akkreditierungsrates, dem wichtigsten Gremium für Qualität in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen, entspricht. 2018 wurde die FOM für weitere acht Jahre systemakkreditiert. Alle von der FOM angebotenen Studiengänge sind somit akkreditiert. Ein Bachelor-Abschluss der FOM Hochschule befähigt grundsätzlich auch zu einem weiterführenden Master-Studium und im Anschluss daran zu einer Promotion.

Voraussetzungen / Zulassung

Zu den grundsätzlichen Zulassungsvoraussetzungen zählen die allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder gleichwertig anerkannte Vorbildung. Zudem wird eine aktuelle Berufstätigkeit vorausgesetzt – dazu zählen Voll- oder Teilzeittätigkeiten, betriebliche Ausbildungen, Traineeprogramme oder Volontariate. Weiterführende Zulassungsvoraussetzungen finden sie unter www.fom.de.

Wichtige Termine

Semesterbeginn: März und September (abhängig vom Studienort)

Kosten und Gebühren

Studiengebühr: 12.390 Euro zahlbar in 42 Monatsraten à 295 Euro oder 14 vierteljährlichen Raten à 885 Euro.
Prüfungsgebühr: 300 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)*
Gesamtkosten: 12.690 Euro beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr
* Bei Wiederholung der Abschlussarbeit erfolgt eine erneute Berechnung der Prüfungsgebühr. Das Zustandekommen des Studiengangs ist abhängig von einer Mindestteilnehmerzahl.

Dauer des Studiums

7 Semester

Teile diesen Studiengang