Studiengänge
Studiengang Details

B.Sc. Industriechemie - berufsbegleitend

Fact sheet

Abschluss
Bachelor, Bachelor of Science (B.Sc.)

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftschemie

Schwerpunkte
Chemie, Ökonomie

Studienart
Berufsbegleitendes Studium

Sie haben nach dem Schulabschluss schon wertvolle Einblicke in die berufliche Praxis erhalten und Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse vertieft? Jetzt fühlen Sie sich gerüstet für neue Aufgaben in der chemisch-pharmazeutischen Industrie – vielleicht sogar in verantwortlicher Position? Wir bereiten Sie gezielt auf diese Anforderungen vor. Und Sie erwerben einen Hochschulabschluss, ohne auf Ihre berufliche Tätigkeit verzichten zu müssen! Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Industriechemie (B.Sc.) ist so organisiert, dass nur an anderthalb Tagen pro Woche Präsenzunterricht stattfindet. Zudem besteht keine Anwesenheitspflicht.

Sie möchten Industriechemie (B.Sc.) studieren, aber Ihnen fehlen die notwendigen Voraussetzungen? Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung an unserer Berufsfachschule. Nach erfolgreichem Abschluss und zweijähriger noch bestehender Berufstätigkeit, können Sie Ihr Bachelorstudium im Fachbereich Chemie & Biologie starten. Ein Quereinstieg nur als Techniker möglich.

Die Studierenden des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Industriechemie (B.Sc.) erwerben ein breites Grundlagenwissen in den chemischen Kernfächern Anorganische, Organische, Physikalische und Analytische Chemie sowie in angrenzenden Fachgebieten wie Biotechnologie, Pharmakologie und Polymerchemie.Sie möchten Aufgaben mit Führungsverantwortung übernehmen und Ihr Fachwissen vertiefen, ohne Ihre Berufstätigkeit aufzugeben? Dann ist das Studium der Industriechemie (B.Sc.) genau das Richtige für Sie.

In den Grundmodulen der ersten vier Semester arbeiten Sie intensiv an Ihren Kenntnissen in anorganischer und organischer sowie analytischer und physikalischer Chemie. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen wichtiges Basiswissen angrenzender Disziplinen wie Mathematik, Physik, Biologie und Biochemie. Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung, wie z.B. pharmazeutischer Chemie, Verfahrenstechnik, Umweltschutz und Arbeitssicherheit sowie der Chemie der Lebensmittel und Alltagsprodukte. Mit der Bachelorarbeit im letzten Semester schließen Sie Ihr Studium ab. Mit einem geeigneten Thema kann die Bachelorarbeit beim aktuellen Arbeitgeber angefertigt werden.

Der Arbeitsmarkt ist stabil, Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland sind wirtschaftlich gesund. Für eine längerfristige Personalplanung suchen die Betriebe einerseits Mitarbeiter, die möglichst breit ausgebildet und universell einsetzbar sind. Andererseits ist es ein Vorteil, wenn diese Kandidaten bereits unternehmensspezifische Kenntnisse und Erfahrungen mitbringen. An der Hochschule Fresenius bereiten wir junge Berufstätige mit abgeschlossener, chemiespezifischer Ausbildung durch ein Studium genau auf diese Anforderungen vor – und das neben dem Beruf. Das Studium ist dabei so organisiert, dass Sie je nach gewählter Studiendauer nur bis zu anderthalb Tage pro Woche vor Ort in Idstein sind und Ihre Berufstätigkeit daher aufrechterhalten können.

Wir vermitteln Ihnen ein breites Grundlagenwissen in:
  • anorganischer Chemie
  • organischer Chemie
  • physikalischer Chemie
  • analytischer Chemie
  • Biotechnologie
  • Pharmakologie
  • Polymerchemie
Zusätzlich beschäftigen wir uns mit benachbarten Disziplinen, zu denen etwa Mathematik, Physik und Biochemie gehören. Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung – u. a. in pharmazeutischer Chemie, Verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie oder Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit benachbarten Disziplinen, zu denen etwa Mathematik, Physik und Biochemie gehören. Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung – u. a. in pharmazeutischer Chemie, Verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie oder Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Akkreditierung

Voraussetzungen / Zulassung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Hochschule Fresenius! Um ein berufsbegleitendes Bachelorstudium aufnehmen zu können, müssen Sie die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung nachweisen. Die Hochschule Fresenius unterliegt mit ihrem Stammhaus in Idstein dem hessischen Hochschulgesetz. Im Bundesland Hessen kann die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden durch:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur): Die Allgemeine Hochschulreife berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern.
  • oder Fachhochschulreife (Fachabitur): Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang an einer Universität in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern.
  • oder fachgebundene Hochschulreife: Die fachgebundene Hochschulreife berechtigt zum Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern.
  • oder Meisterprüfung/berufliche Qualifikation: Eine bestandene Meisterprüfung oder eine berufliche Qualifikation gemäß der Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Land Hessen (bzw. im Land Baden-Württemberg für die Hochschule Fresenius Heidelberg) (entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule, einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder bestandene Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung) berechtigt Sie ebenfalls zur Aufnahme eines Studiums an der Hochschule Fresenius.
Darüber hinaus benötigen Sie:
  • abgeschlossene chemiespezifische Berufsausbildung, z. B. als Chemielaborant, Chemisch-Technischer Assistent oder Chemikant plus
  • ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung

Wichtige Termine

Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: Ganzjährig möglich

Kosten und Gebühren

Gebühren monatlich: 460 EUR

Förderungen

Sie haben sich für ein berufsbegleitendes Industriechemie Studium entschieden und möchten sich über Ihre Finanzierungsmöglichkeiten informieren? Wir haben Ihnen alle Details zusammengefasst.

Kosten
Finanzierungsmöglichkeiten

Dauer des Studiums

6 Semester, 8 Semester oder 10 Semester Teilzeit (180 ECTS cp)

Karriere Perspektiven

IDie Möglichkeiten, die Sie als Absolvent des Studiengangs Industriechemie haben, sind enorm vielfältig. Im Rahmen des Studiums werden Sie feststellen, wo Ihre besonderen Vorlieben und Begabungen liegen. Ihre Vorgänger geben eindrucksvolle Beispiele dafür ab, wo auch Sie später einmal landen könnten: Ehemalige Absolventen des Studiengangs Industriechemie (B.Sc.) tragen heute vollständig oder zum Teil Projektverantwortung in der Forschung und Entwicklung oder in der Anwendungstechnik. Sie sind zuständig für die Entwicklung, Richtigkeit und technische Aktualisierung von anspruchsvollen analytischen Methoden. Einige arbeiten als Laborleiter in renommierten Unternehmen.

Andere haben die Position eines Betriebsassistenten übernommen – mit der klaren Perspektive, zu einem späteren Zeitpunkt Betriebsleiter in einem produzierenden Betrieb zu werden. Manche haben auch Spaß daran gefunden, ihr Wissen und ihre praktischen Erfahrungen an junge, naturwissenschaftlich Begeisterte und Begabte weiterzugeben – sie sind in ihrem Betrieb für die Ausbildung der Chemielaboranten zuständig.

Teile diesen Studiengang