Studiengänge
Studiengang Details

Wirtschaftspsychologie M.Sc.

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Science (M.Sc.)

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftspsychologie

Schwerpunkte
Psychologie, Wirtschaftspsychologie

Studienart
Vollzeit Studium

Wirtschaftspsychologen sind auf dem Arbeitsmarkt gefragte Experten, denn die Digitalisierung der Arbeitswelt bringt neue Herausforderungen an der Schnittstelle von Mensch und Wirtschaft mit sich. Sie möchten sich weiterqualifizieren und Ihre psychologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse vertiefen, um damit Ihr Profil zu schärfen und Ihre Karrieremöglichkeiten zu verbessern?

Der Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) bereitet ideal auf die komplexen Anforderungen der Arbeitswelt vor. Er besticht durch sein eindeutig psychologisches Profil bei gleichzeitiger Berücksichtigung interdisziplinärer Inhalte aus den Bereichen der Wirtschaftswissenschaften, Methodik und Soft Skills. Entsprechend Ihrer Interessen, Neigungen und beruflichen Zielen belegen Sie im dritten Semester ein Schwerpunktfach. Dabei stehen ihnen die folgenden Schwerpunktbereiche zur Verfügung: Marketing- und Konsumentenpsychologie, Personal- und Organisationspsychologie, Coaching und Beratungspsychologie.

Wirtschaftspsychologie
  • Aktuelle Themen der Wirtschaftspsychologie
  • Management von Kommunikationsprozessen
  • Management von Gruppenprozessen
  • Training und Beratung
  • Arbeits- und Gesundheitspsychologie
  • Entscheidungsorientiertes Management
  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
Wissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Qualitative Forschungsmethoden/Qualitatives Forschungsprojekt
  • Quantitative Forschungsmethoden/Quantitatives Forschungsprojekt
Abschlussarbeit
  • Kolloquium
  • Master-Thesis

Schwerpunkte

Zur Schärfung Ihres beruflichen Profils und zur Optimierung Ihrer Karrierechancen sieht der Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) verschiedene Schlüsselqualifikationen vor. Daher bieten wir Ihnen in diesem Studiengang folgende Schwerpunkte an:

Marketing und Konsumentenpsychologie: Wirkungen von Marketinginstrumenten sowie das Verhalten von Konsumenten sind Bestandteil dieses Schwerpunktes. Sie lernen diverse Testverfahren kennen, die das Kommunikationsverhalten von Konsumenten analysieren. Sie befassen sich außerdem mit Imageanalysen sowie Marktsegmentierungen und darauf aufbauenden Kundenbindungsmaßnahmen.

Personal- und Organisationspsychologie: In diesem Schwerpunkt geht es sowohl um die Gewinnung und Weiterbildung von Mitarbeitern in und für Unternehmen als auch um die Organisationsentwicklung. Die unterschiedlichen Facetten des Recruitings, beispielsweise die Konzeption und Durchführung von Assessment-Centern, stehen ebenso auf dem Programm wie unternehmerische Veränderungsprozesse. Dabei lernen Sie, wie geeignete Interventionsmethoden effektiv umgesetzt werden können.

Coaching und Beratungspsychologie: Der Fokus liegt in diesem Schwerpunkt auf geeigneten Konzepten, Methoden und Werkzeugen der Beratungspsychologie und des Coachings für verschiedene Anlässe. Sie erfahren, wie Beratungsprozesse effektiv aufgebaut und Konzepte professionell umgesetzt und evaluiert werden können.

Zusätzlich zu Ihrem Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit, ein Wahlmodul zu belegen. Um die Interdisziplinarität des Studiengangs zu komplettieren, stehen Ihnen folgende Module zur Auswahl (Sie belegen ein Wahlmodul):
  • Rechtsfragen des Marketings
  • Arbeitsrecht
  • Methoden der Gesprächsführung
  • Digital Entrepreneurship
  • Digitale Medien

Voraussetzungen / Zulassung

Um ein Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Sie die dafür geltenden Zulassungskrititerien erfüllen. Wir prüfen in diesem Zusammenhang den Abschluss Ihres ersten akademischen Grades, Ihre Abschlussnote, die inhaltliche Zusammensetzung Ihres Vorstudiums und Ihre Sprachkenntnisse.

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium: Um dieses Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Studieninteressierte ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss (etwa Diplom) nachweisen. Bei einem noch nicht vollständig abgeschlossenen Bachelorstudium müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits 80 Prozent der zu erwerbenden Leistungspunkte erbracht worden sein. Die noch ausstehenden Leistungen müssen spätestens bis zur Immatrikulation abgelegt werden.
  • Abschlussnote: Das Bachelorstudium muss mit der Abschlussnote „gut“ oder besser abgeschlossen werden. Bei einem abweichenden Notendurchschnitt kann die Studierfähigkeit ggf. durch einen gesonderten Aufnahmetest nachgewiesen werden.
  • Fachliche Voraussetzungen: Aus dem vorangegangenen Bachelorstudium sollten sowohl wirtschaftswissenschaftliche als auch psychologische Inhalte nachgewiesen werden können. Ist dies nicht der Fall, dann müssen Bewerber mit einem primär wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss im Vorfeld obligatorische Fachprüfungen aus dem Themengebiet der Psychologie absolvieren. Bewerber mit einem primär psychologischen Abschluss müssen im Vorfeld obligatorische Fachprüfungen aus dem Themengebiet der Wirtschaftswissenschaften absolvieren.
  • Sprachkenntnisse: Deutschkenntnisse: Stufe B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Wichtige Termine

Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist: Ganzjährig möglich

Kosten und Gebühren

Gebühren monatlich: ab 750 EUR

Förderungen

Sie benötigen Unterstützung bei der Finanzierung Ihres Studiums an der Hochschule Fresenius? Möglichkeiten der Studienfinanzierung erläutern wir Ihnen auf unserer Informationsseite.

Dauer des Studiums

Regelstudienzeit: 4 Semester

Karriere Perspektiven

Durch das umfangreiche Kompetenzprofil, bestehend aus fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen, sind Wirtschaftspsychologen in den Bereichen der Markt-, Werbe- und Medienpsychologie ebenso gefragt wie im Personal- und Organisationsmanangement. Absolventen des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie haben hervorragenden Zukunftsperspektiven auf dem Arbeitsmarkt.
Jobperspektiven:

  • Recruiter
  • Personalentwickler
  • HR Business Partner
  • Consultant Market Research
  • PR-Berater
  • Trainer und Coach
  • Mediator
  • Organisationsentwickler/-berater
  • Change-Manager
  • Eignungsdiagnostiker
  • Marktforscher
  • Marketing-Manager
  • Kommunikationsberater
  • Brand-Manager
  • Tätigkeiten in der Wissenschaft

Teile diesen Studiengang