Studiengänge
Studiengang Details

M.Sc. Psychologie

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Science (M.Sc.)

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Psychologie

Schwerpunkte
Psychologie

Studienart
Vollzeit Studium

Psychologen werden zunehmend gesucht. Dies liegt an den demografischen und soziokulturellen Entwicklungen, dem rasanten Fortschritt und den steigenden Ansprüchen im Alltags- und Berufsleben. Analysen zu krankheitsbedingten Fehlzeiten belegen: Psychische Beeinträchtigungen sind bereits die zweithäufigste Ursache für Arbeitsausfälle.

Die Inhalte des Masterstudiengangs Psychologie (M.Sc.) zeichnen sich durch ihre Interdisziplinarität und Praxisnähe aus. So erwerben Sie im Verlauf des Studiums sowohl psychologische und methodisch-wissenschaftliche Kompetenzen als auch Wissen über Klinische Psychologie, Diagnostik, Psychotherapie, Neuropsychologie sowie Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Darüber hinaus ist im Rahmen eines Projektes eine empirische Studie im Curriculum verankert. Ein achtwöchiges Praktikum ist zudem obligatorisch.

Schwerpunkte

Insbesondere in der Psychologie gibt es zahlreiche Betätigungsfelder. Je nach Ihren Neigungen und Interessen haben Sie bei uns die Wahl zwischen verschiedenen Schwerpunktfächern und können sich damit weiter spezialisieren. Im zweiten und dritten Semester wählen Sie insgesamt zwei der aufgeführten Wahlpflichtmodule.
  • Anwendungsfelder der Klinischen Psychologie
  • Intervention und Rehabilitation in der Klinischen Psychologie
  • Coaching und Beratungspsychologie
  • Mediation und Konfliktmoderation in der Beratungspsychologie
  • Personal- und Organisationspsychologie (Standorte Köln und München)
  • Arbeits- und Organisationspsychologie (Standort Frankfurt am Main)

Akkreditierung

Voraussetzungen / Zulassung

Um ein Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Sie die dafür geltenden Zulassungskrititerien erfüllen. Wir prüfen in diesem Zusammenhang den Abschluss Ihres ersten akademischen Grades, Ihre Abschlussnote, die inhaltliche Zusammensetzung Ihres Vorstudiums und Ihre Sprachkenntnisse.

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium: Um dieses Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Studieninteressierte ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss (etwa Diplom) nachweisen. Bei einem noch nicht vollständig abgeschlossenen Bachelorstudium müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits 80 Prozent der zu erwerbenden Leistungspunkte erbracht worden sein. Die noch ausstehenden Leistungen müssen spätestens bis zur Immatrikulation abgelegt werden.
  • Abschlussnote: Das Bachelorstudium muss mit der Abschlussnote „gut“ oder besser abgeschlossen werden. Bei einem abweichenden Notendurchschnitt kann die Studierfähigkeit ggf. durch einen gesonderten Aufnahmetest nachgewiesen werden.
  • Fachliche Voraussetzungen: Um an der Hochschule Fresenius das Masterstudium Psychologie (M.Sc.) aufnehmen zu können, müssen einschlägige Kenntnisse aus dem Fachgebiet der Psychologie aus dem vorangegangenen Bachelorstudium nachgewiesen werden können. Psychologische Bachelorstudiengänge mit spezieller Schwerpunktlegung, wie beispielsweise Wirtschaftspsychologie, Rehabilita­tionspsychologie oder Gesundheitspsychologie, werden auf erworbene Kompetenzen eines psychologischen Bachelorstudiums geprüft.
  • Sprachkenntnisse: Deutschkenntnisse: Stufe B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
Jetzt bewerben!

Wichtige Termine

Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist: Ganzjährig möglich

Kosten und Gebühren

Gebühren monatlich: ab 650 €

Förderungen

Sie benötigen Unterstützung bei der Finanzierung Ihres Studiums an der Hochschule Fresenius? Möglichkeiten der Studienfinanzierung erläutern wir Ihnen auf unserer Informationsseite.

Dauer des Studiums

4 Semester

Karriere Perspektiven

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiengangs Psychologie (M.Sc.) haben Sie herausragende Berufsperspektiven. Als Absolvent zeichnen Sie sich durch ein breites grundlegendes und vertieftes Wissen in psychologischen und methodischen Inhalten aus, das sich am aktuellen Stand der Forschung und den Bedürfnissen der Arbeitswelt ausrichtet. Je nach Spezialisierung warten spannende Einsatzmöglichkeiten auf Sie – von klassischen beratenden Tätigkeiten über wissenschaftliche Aktivitäten bis hin zu Jobs in Industrie und Wirtschaft:
  • Gesundheitspsychologie: z. B. Prävention, Gesundheitsberatung und -coaching, schulische und betriebliche Gesundheitsförderung, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Klinische- und Rehabilitationspsychologie:z. B. psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Bereich der Rehabilitation, Gutachtertätigkeit
  • Pädagogische Psychologie/Lerntherapie: z. B. Hochbegabten-Förderung, Elternberatung, Schulung von Kindern mit ADS/ADHS, Verhaltenstherapie
  • Psychologische Beratung: z. B. Eheberatung, Drogen-/Suchtberatung, Erziehungsberatung, Lebensberatung, Systemische Beratung, Coaching, Seelsorge
  • Training, Coaching, Mediation: z. B. im Unternehmenskontext
  • Arbeits- und Organisationspsychologie: z. B. Personalauswahl und -entwicklung, Organisationsberatung, psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Bereich der Rehabilitation
  • Markt- und Meinungsforschung: z. B. Zufriedenheitsstudien, Mitarbeiterbefragungen, Konsumentenforschung, Werbewirkungsforschung, Marktentwicklungsprognosen, Data Analytics
  • Forschung: z. B. an Universitäten und Forschungseinrichtungen, in Drittmittelprojekten und Graduiertenkollegs, insbesondere im Bereich angewandte Forschung
  • Evaluation und Forschungsberatung: z. B. im Personalbereich
  • Öffentlicher Sektor: z. B. Umweltpsychologie, Politikberatung, Verkehrspsychologie, Schulpsychologie, Rechtspsychologie

Teile diesen Studiengang