Der Simplify-Trend: Das Prinzip Einfachheit und seine Bedeutung im Marketing von Unternehmen

Fachartikel 678

Fachbereich
Betriebswirtschaftslehre
Fachrichtung
Allg. BWL
Artikel
2018
Sprache
deutsch
Prof. Dr. phil. Alexander Th. Carey

Beschreibung

Heutzutage sind Utopien fast ausgestorben. Nur noch eine Utopie ist auch jetzt noch virulent und handlungsstrukturierend: Es ist die Utopie des reinen Marktes, die auf eine strukturelle Gleichheit, nämlich die der Handlungsparameter auf dem Markt, fokussiert. Mit der kumulativen Wirkung von Globalisierungsprozessen ergibt sich nun die paradoxe Situation der Unterhöhlung staatlichen Regelwerks zugunsten einer (privaten) Grenzenlosigkeit, die die Bezugsgrößen Ort, Raum und Entfernung als immer bedeutungsärmer deklariert. Dieser Zustand kann als Atopie bezeichnet werden, der die Transformation vom Nirgendwo (Utopia) zum Irgendwo (Atopia) charakterisiert. Diese Entgrenzungsdynamik geht zusätzlich – von vielen unbeachtet – mit dem bekannten Phänomen der Individualisierung der Gesellschaft eine Verbindung ein. Für das Marketing bedeutet dies, dass die Entgrenzung teilweise rückgängig gemacht werden muss. Die Verortung geschieht zwangsläufig an „Individualisierungszellen“, die sich heutzutage größtenteils an Freizeit, genauer an Lebensstil, Hobbys, Events, Erlebniswelten etc. festmachen lässt. Die große Sehnsucht in einer wahren entgrenzten multimodalen Informationswelt ist – sinnbildlich gesprochen – das Zukneifen des zweiten Auges, das Ausblenden weiterer gesellschaftlicher Bezüge, um mit einem archimedischen Punkt, das Leben zum (sinnstiftenden) Erleben zu hebeln. Dieser „Simplifier“-Punkt transformiert die jeweiligen Bedürfniswelten zu umfassenden Konsumtionswelten. Daher gilt es für Marketer, die Informationen über Produkte bzw. Konzepte oder Analysen über das Prinzip Einfachheit so zu strukturieren, dass die potenziellen Nachfrager bzw. die Abnehmer von Dienstleistungen angesprochen werden und starkes Interesse für die jeweiligen „Angebote“ zeigen. Letztendlich gibt es im Marketing 4 Einfachheits-Prinzipien: die einfache Information, der einfache Informations-Kommunikationskanal, die einfache Informationsverarbeitung und die einfache Präsentation.

Bitte sende mir diesen Fachartikel als PDF-Datei an meine E-Mail Adresse.

Stichworte

Teile diesen Fachartikel