Studiengangsuche
Studiengang Details

Soziale Arbeit (BASA-online)

Fact sheet

Abschluss
Master

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Sozialwissenschaften

Schwerpunkte
Sozialarbeit, Sozialwissenschaft

Studienart
Online- Fernstudium

Kontakt

Ansprechpartner
zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Anschrift
zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Konrad-Zuse-Str.1
D-56075 Koblenz
Der berufsbegleitende onlinegestützte Masterstudien-gang Soziale Arbeit M.A. (maps) stellt die zweite Stufe des konsekutiven Bachelor-Master-Studienprogramms der bildungs- und sozialwissenschaftlichen Fachbereiche der anbietenden Hochschulen dar. Er eröffnet Absolventinnen und Absolventen eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums (BA/Dipl.) in Sozialer Arbeit oder eines vergleichbaren Studiums die Möglichkeit, ihre bisher erworbenen Kenntnisse auf Masterebene fortzuführen und sich für anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten in leitenden, planenden oder forschenden Positionen zu qualifizieren. Das Studienangebot richtet sich somit an Fachkräfte aus dem Bereich der Sozialen Arbeit, die sich für eine wissenschaftliche Laufbahn und/oder Leitungsfunktionen bei Trägern der Sozialen Arbeit qualifizieren möchten.

Die Regelstudienzeit beträgt fünf (in Potsdam sechs) Semester. Durch seine berufsbegleitende Struktur bietet der Studiengang maps berufstätigen Studierenden ein flexibles Teilzeitstudium. Die Wissensvermittlung folgt dem Ansatz des Blended Learning. Dabei greifen Selbststudienphasen, begleitete Online-Studienphasen und Präsenzphasen optimal ineinander. Je Studiensemester werden in der Regel vier bis fünf zweitägige Präsenzveranstaltungen an der gewählten Hochschule angeboten. Während der Online-Phasen des Studiums stehen die Studierenden in regelmäßigem Kontakt mit den Lehrenden, werden in ihrem Bildungsprozess begleitet und von den Studiengangskoordinatorinnen und -koordinatoren organisatorisch unterstützt.

Schwerpunkte

Struktur-Module:
  • Grundlagentheoretische Bezüge
  • Erkenntnistheorien und Forschungsmethoden
  • Professionelles Leitungshandeln
  • Konzept- und Qualitätsentwicklung
  • Ökonomie Unternehmen
Jede Hochschule bietet spezifische Vertiefungsbereiche an.

Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt:
  • Familie (FH Potsdam)
  • Gemeindepsychiatrie (HS Fulda)
  • Kinder- und Jugendhilfe (HS Koblenz)
  • Klinische Sozialarbeit (HS Koblenz)
  • Sozialraumentwicklung und –organisation (HS Fulda und HS RheinMain)
  • Bildung (HS RheinMain)
  • Forschung (FH Münster)

Akkreditierung

Voraussetzungen / Zulassung

Von den Bewerbern und Bewerberinnen wird der erfolgreiche Abschluss eines ersten sozialpädagogischen Studiengangs (Diplom oder Bachelor) oder ein vergleichbarer universitärer Studiengang jeweils mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser erwartet (ausgenommen FH Potsdam). Da das Zulassungsverfahren an jedem Standort gesondert abläuft, erkundigen Sie sich bitte an der Hochschule, bei der Sie sich bewerben möchten, über die genauen Voraussetzungen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bewerbungsfristen.

Das Masterstudium umfasst an der HS Koblenz einen Workload von 90 ECTS-Punkten. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Arts (M.A.) verliehen. Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Wichtige Termine

Die Studienaufnahme an der Hochschule Koblenz erfolgt jeweils zum Wintersemester.

Die Bewerbungsfrist läuft vom 01. April bis 01. Juni.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, pro Zulassungsverfahren stehen 30 Studienplätze zur Verfügung. Dem formalen Zulassungsverfahren ist eine Auswahleignungsprüfung vorangestellt. Die Prüfungstermine werden hier zeitnah bekanntgegeben.

Kosten und Gebühren

Je nach Schwerpunkt sind 8 – 14 Module zu absolvieren, von denen 8 Module kostenpflichtig sind. Die Modulgebühr beträgt jew. 65 €. Zusätzlich fällt pro Semester der Sozialbeitrag der Hochschule Koblenz an, der zurzeit 105 € beträgt. Für den Studierendenausweis der Hochschule Koblenz fällt eine einmalige Chipkarten-Erstellungsgebühr in Höhe von 18 € an.

Für den Standort Koblenz gilt die grundsätzliche Gebührenfreiheit eines konsekutiven Bachelor/Master-Studiums. Bei StudienbewerberInnen, die bereits über einen anderen Hochschulabschluss (z.B. anderer Bachelor, Diplom einer Universität oder Fachhochschule, Magister, Staatsexamen etc.) verfügen, fällt eine Zweitstudiengebühr in Höhe von 700 € pro Semester an. Diese reduziert sich aufgrund des Teilzeitumfangs des Master-Studiengangs Soziale Arbeit auf 420 € pro Semester.

Förderungen

Der Bund und die Länder unterstützen Bildungsinteressierte bei der Finanzierung beruflicher Weiterbildung. Dabei gibt es folgende Programme:

  • Bildungsgutschein
  • Aufstiegsstipendium
  • Begabtenförderung
  • Bildungsscheck (speziell in NRW)
  • Qualifizierungsscheck (speziell in Hessen)

Dauer des Studiums

Das Studium besteht aus fünf Semestern.

Karriere Perspektiven

Die bisherigen erworbenen professionellen Kompetenzen werden auf Master-Ebene fortgeführt. Der Abschluss qualifiziert für beruflich anspruchsvolle Tätigkeiten in Leitungspositionen, den höheren öffentlichen Dienst oder für eine akademische Laufbahn

Teile diesen Studiengang