Prof. Dr. rer. pol. Hans-Dieter Ruge

Professor - aktiv

Position / Amtsbezeichnung
Studiengangsleiter Fachbereich Betriebswirtschaft
Universität
Fachhochschule Westküste
Fachbereich
Wirtschaft
Arbeitsbereiche
Marketing
Forschungsbereiche
Marketing für Konsumgüter und Dienstleistungen
Konsumentenforschung
insb. Werbewirkungsforschung
Markenführung
insb. strategische Markenkommunikation
Stadt- und Regionalmarketing
Land
Deutschland
Ort / PLZ
25746 Heide
Strasse
Fritz-Thiedemann-Ring 20
Telefon
0481-8555510
FAX
0481-8555501

Veröffentlichungen

1985a mit T.B. Andresen, Die Zukunft der Werbeträger, Absatzwirtschaft, 7, S. 64 - 67

1985b mit T.B. Andresen, Wie die Manager die Werbung der 90er Jahre sehen, Absatzwirtschaft, 9, S. 72 - 83

1988a Die Messung bildhafter Konsumerlebnisse, Physica

1988b Werbung als Instrument des Finanzmarketing, in: Leser, U. (Hg.), Wertpapierinvestment heute, Gabler

1988c Das Imagery-Differential - Ein neues Meßinstrument für die bildbetonte Marketing-Kommunikation, Werbeforschung & Praxis, 1, S. 9 - 18

1992 Schlüsselbilder in der integrierten Kommunikation, Werbeforschung & Praxis, 3, S. 96 - 100

1994a mit T.B. Andresen, Acht Barrieren für die strategische Bildkommunikation, in: Forschungsgruppe Konsum und Verhalten (Hg.), Konsumentenforschung, Vahlen, S. 139 - 156

1994b Brauchen Marken innere Bilder?, in: werben & verkaufen (Oktober)

1999 Aufbau von Markenbildern, in: Esch, F.-R. (Hg.), Moderne Markenführung, Gabler, S. 165 - 184

2003 Profilierung von Automobilmarken durch Mobilitätskonzepte: Königsweg oder Sackgasse?, in: Kamenz, U. (Hg.), Applied Marketing, Anwendungsorientierte Marketingwissenschaft der deutschen Fachhochschulen, Springer, S. 495 - 510

2005 Aufbau von Markenbildern, in: Esch, F.-R. (Hg.), Moderne Markenführung, 4. Auflage, Gabler, S. 239 - 261, kpl. Überarbeitung

Teile diesen Professor

Nutzungshinweise: Jede natürliche Person darf sich nur mit einer E-Mail Adresse bei WiWi-Online registrieren lassen. Die Nutzung der Daten die WiWi-Online bereitstellt ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt - eine gewerbliche Nutzung ist verboten. Eine automatisierte Nutzung von WiWi-Online und dessen Inhalte, z.B. durch Offline-Browser, Download-Manager oder Webseiten etc. ist ausdrücklich strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.