Prof. Dr. Alessandro Monti

Professor - aktiv

Position / Amtsbezeichnung
Akademischer Leiter MBA Programme
Universität
Cologne Business School (CBS)
Fachbereich
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Arbeitsbereiche
Corporate Management and Organisation
Forschungsbereiche
Preispolitik und -strategie
Vertriebsexzellenz
Internationales Management
Land
Deutschland
Ort / PLZ
50677 Köln
Strasse
Hardefuststr. 1
Telefon
+49 (0) 221 931809-663
FAX
+49 (0) 221 931809-61

Weitere Positionen und Funktionen

Dozent an der Hochschule Ruhr-West, Mülheim/Ruhr

Dozent an der European Management School, Mainz

Simon-Kucher & Partners

WIK-Consult

Wolters-Kluwer Deutschland

Veröffentlichungen

Deckert, Carsten und Monti, Alessandro und Raueiser, Markus: „A Brazilian love affair : did ThyssenKrupp's internationalization strategy fail?”, in: Strategy case book, 3. Auflage, Köln: Kölner Wiss.-Verl., 2015

Monti, Alessandro et al. : „Kundenbindungsansätze im deutschen TK-Markt im Lichte der Regulierung“, WIK Diskussionsbeitrag Nr. 377, Bad Honnef, Mai 2013

Monti, Alessandro: „Moderne Unternehmen in der vorindustriellen Zeit: Das Beispiel der Porzellanmanufaktur Meißen“, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, 2012/2, S. 63-91.

Marcus, Scott J. und Monti, Alessandro: „Network operators and content providers: Who bears the cost?”, September 2011, WIK working paper series.

Monti, Alessandro: „Hoym und Lemaire – Die Krise in Meißen aus wirtschaftshistorischer Sichtweise“, in: Keramos,, Band 207/2010, S. 3–16.

Monti, Alessandro: „Preispolitik und -strategie im frühen 18. Jahrhundert – Die Porzellanmanufaktur Meißen von 1710 bis 1731“, in: Akkumulation, Zeitschrift des Arbeitskreises für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Nr. 28/2009, S. 7 - 16

Teile diesen Professor

Nutzungshinweise: Jede natürliche Person darf sich nur mit einer E-Mail Adresse bei WiWi-Online registrieren lassen. Die Nutzung der Daten die WiWi-Online bereitstellt ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt - eine gewerbliche Nutzung ist verboten. Eine automatisierte Nutzung von WiWi-Online und dessen Inhalte, z.B. durch Offline-Browser, Download-Manager oder Webseiten etc. ist ausdrücklich strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.