WiWi-News Detail

WHU bietet weiterhin bestes Master in Finance in DeutschlandIm renommierten internationalen Hochschulranking der Financial Times rückt der Master in Finance der WHU weltweit vor und ist in Deutschland weiterhin klare Nr. 1.

WHU bietet weiterhin bestes Master in Finance in Deutschland
Die Rankings der Financial Times gehören zu den wichtigsten internationalen Bewertungen, an denen sich Bachelor-Absolventen bei der Wahl ihres Master-Studiums orientieren. Nur 55 Business Schools weltweit qualifizieren sich für diese Liste, aus Deutschland sind es nur zwei: die WHU – Otto Beisheim School of Management und die Frankfurt School of Finance and Management. Zum dritten Mal hat die WHU nun am Financial Times Master in Finance Ranking teilgenommen, und zum dritten Mal hat sich ihr Master-in-Finance-Programm als bestes in dieser Kategorie in Deutschland qualifiziert. Und auch im weltweiten Vergleich ist die WHU seit ihrer ersten Teilnahme in 2020 deutlich von Platz 22 auf Platz 15 in 2022 vorgerückt.

„Zur Ermittlung der Rankingergebnisse werden vor allem auch die Absolventen befragt“, erläutert Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU. „Deshalb freut mich unser Aufstieg besonders. Er spiegelt wider, dass unsere Studierenden und Absolventen mit unserem Angebot, dem Lernerlebnis und dem Effekt auf ihre Karriere äußerst zufrieden sind.“

Besonders gut schneidet das Master-in-Finance-Programm der WHU zum wiederholten Mal in der Kategorie "Karriere-Service" (Platz 3) ab. Hier rangiert die WHU auch in anderen internationalen Rankings unter den besten Hochschulen der Welt. „Unser Proramm-Management unter Programmdirektor Dr. Steffen Löv sowie unsere Lehre unter den Akademischen Direktoren Prof. Dr. Ralf Fendel und zuvor Prof. Dr. Martin Jacob leisten hervorragende Arbeit.“ „Aber auch unser herausragendes Career Center unter der Leitung von Heike Hülpüsch trägt maßgeblich zur Zufriedenheit der Studierenden und Alumni bei“, bestätigt Rektor Rudolf. Daneben konnte sich die WHU auch in den Kategorien "Gehalt gewichtet" (Platz 11) und "Internationale Kurserfahrungen" (Platz 9) als starker Player behaupten, und das trotz der schwierigen Bedingungen während der Corona-Pandemie.

Die Frankfurt School of Management and Finance, die es als einzige weitere deutsche Hochschule in das Ranking geschafft hat, liegt in diesem Jahr auf Platz 27.

Die vollständigen Ergebnisse des Financial Times Master in Finance Rankings 2022 können Sie hier abrufen.
Teile diese WiWi-News:

Weitere relevante WiWi-News:

Stellenangebote WHU - Otto Beisheim School of Management

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) - LS Produktionsmanagement

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) - LS Makroökonomik und Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) - LS International Business and Supply Management I

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) - LS Household Finance

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) - Mercator LS für Demand Management & Sustainable Transport

Weitere Stellenangebote WHU - Otto Beisheim School of Management