WiWi-News Detail

Anmeldung zum Fernstudium noch bis zum 31. Juli möglich:Verlängerte Anmeldephase beim zfh –Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund – jetzt noch online bewerben

Anmeldung zum Fernstudium noch bis zum 31. Juli möglich:
Für viele berufsbegleitende Fernstudiengänge können sich Interessierte jetzt noch bis zum 31. Juli und zum Teil noch darüber hinaus bewerben. Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund hat die Anmeldephase verlängert – die aktuellen Fristen finden Bewerberinnen und Bewerber auf der Anmeldeseite www.zfh.de/anmeldung unter dem jeweiligen Fernstudienangebot.

MBA-, Master- oder Zertifikatsabschluss – jetzt noch anmelden

Die verlängerte Anmeldefrist gilt beispielsweise für 14 MBA-Fernstudiengänge, darunter Intelligent Enterprise MBA, Management in der Weinwirtschaft MBA, Digital Finance, Strategie & Accounting MBA und das MBA-Fernstudienprogramm mit neun wählbaren Vertiefungsrichtungen. Auch für viele Masterfernstudiengänge, wie das neue Fernstudium an der Hochschule Kaiserslautern Digital Engineering M.Eng., Human Resource Management M.A., Kindheits- und Sozialmanagement M.A., Elektrotechnik M.Eng. und M.Sc., Informatik M.C.Sc., Facility Management M.Sc., Sicherheitsmanagement M.A. oder Zuverlässigkeitsingenieurwesen M.Eng., können sich Interessierte noch bewerben. Für Bewerber/innen ohne ersten Hochschulabschluss gelten in vielen Fällen abweichende Fristen.

Wer kein komplettes Masterfernstudium absolvieren möchte, kann sich mit einzelnen Modulen in vielen Bereichen gezielt weiterqualifizieren oder ein Zertifikatsstudium wie etwa Mediation - integrierte Mediation belegen. Die Hochschule Kaiserslautern bietet ab sofort zwei neue Zertifikatskurse an: Anlagensicherheit und Instandhaltungsmanagement.

Neben den Masterfernstudienangeboten stehen in einigen Bachelorstudiengänge noch freie Studienplätze zur Verfügung: Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit B.A., Pädagogik der Frühen Kindheit B.A. beide an der Hochschule Koblenz – sowie Medizinische Biotechnologie B.Sc. in zwei Varianten an der TH Bingen nehmen noch Bewerbungen an.

Weiterbildung mit Flexibilität

Die berufsbegleitenden Fernstudienangebote der Hochschulen im zfh-Verbund zeichnen sich zum einen durch eine hohe Flexibilität aus: Studieren, wann und wo man möchte, anhand von Studienbriefen, E-Learning-Anwendungen und virtueller Lernbegleitung auf einer Lernplattform erleichtert es gerade Berufstätigen, sich weiter zu qualifizieren. Auch schätzen sie die engmaschige Studienbegleitung während der Online-Studienphasen und den persönlichen Austausch mit Kommilitonen und Dozenten in den Präsenzveranstaltungen.

Weitere Informationen unter www.zfh.de
Anmeldung unter: www.zfh.de/anmeldung
Teile diese WiWi-News:

Weitere relevante WiWi-News: