WiWi-News Detail

EBS Universität erhält AACSB AkkreditierungDie EBS Business School hat das Gütesiegel von AACSB International – The Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) erhalten

EBS Universität erhält AACSB Akkreditierung
Die EBS Business School, die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der EBS Universität (EBS), hat das Gütesiegel von AACSB International – The Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB), einer der weltweit bedeutendsten Akkreditierungsorganisationen für Wirtschaftswissenschaften, erhalten. Das Siegel bestätigt höchste Qualitätsstandards in Lehre und Forschung.

Am 20.02.2023 hat AACSB die Verleihung des Gütesiegels bestätigt, nachdem das Gutachterteam die EBS Ende 2022 am Campus in Oestrich-Winkel besuchte. Somit ist die EBS Business School die 12. akkreditierte betriebswirtschaftliche Fakultät in Deutschland. „Der Grundgedanke der internationalen Ausbildung von verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten war bereits wegweisend bei der Gründung der EBS und wird seitdem stringent verfolgt. Daher war die Teilnahme an dieser internationalen Akkreditierung, eine logische Konsequenz. Nun ist unsere Exzellenz auch von externer Stelle bestätigt, was uns sehr stolz macht“, so Prof. Dr. Christian Landau, Dekan der EBS Business School.

Besonders hervorgehoben hat das AACSB-Gremium das außerordentliche Engagement und den starken Zusammenhalt von Studierenden, Alumni, Professor:innen und Mitarbeitenden sowie die Leistungen der Studienabsolventen im späteren Berufsleben. Ebenso gelobt wurden der hohe Praxisbezug im Studium und die damit einhergehenden engen Beziehungen zu Unternehmenspartnern. Zudem ist die Persönlichkeitsentwicklung integrierter Bestandteil des Studiums: die Lehrenden vermitteln Leadership-Fähigkeiten in speziellen Lehrveranstaltungen und Studierenden stehen individuelles Coaching, Karriereberatung und extracurriculare Aktivitäten offen. Dem Anspruch der EBS folgend, zukünftige Führungspersönlichkeiten auszubilden, die einen Unterschied in der Welt machen, wurde auch die Forschungskompetenz der Professor:innen sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses besonders mit dem Fokus auf das wichtige Zukunftsthema „Social Impact und Nachhaltigkeit“ hervorgehoben.

bild-rechtsAACSB, eine weltweite gemeinnützige Organisation, bringt Lehrkräfte, Studierende und Unternehmen zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: die nächste Generation von Führungspersönlichkeiten auszubilden. Seit 1916 steht AACSB für höchste Qualitätsstandards und bietet weltweit Qualitätssicherungsmaßnahmen, Informationen zur Wirtschaftsausbildung sowie Lern- und Entwicklungsdienstleistungen an.

Um das begehrte Siegel zu erhalten, müssen Business Schools 15 Qualitätsstandards erfüllen: exzellente Qualifikation der Lehrenden, Engagement und Beteiligung der Studierenden, ein hohes Qualitätsniveau der Ausbildung über alle Studienprogramme hinweg sowie Exzellenz und Innovation in der Forschung. Die Einhaltung der AACSB-Standards wird nach strengen Maßgaben beobachtet und kontrolliert.

„Wir freuen uns sehr, dass die EBS Universität als wichtiger Teil unserer Hochschulunternehmen ihre Vorreiterrolle im Bereich der Business Schools weiter ausbaut und damit die Strategie der Internationalisierung konsequent vorantreibt.“ so Prof. Dr. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH zu deren Bildungsbereich die EBS Universität seit 2016 zählt.
Teile diese WiWi-News:

Weitere relevante WiWi-News:

Stellenangebote EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales Steuerrecht, Wirtschaftsprüfung w/m/d

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Bankrecht w/m/d