Prof. Dr. jur. Gunther Teubner

Professor - aktiv

Jahrgang
1944
Universität
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fachbereich
Rechtswissenschaft
Institut
Institut für Arbeits-, Wirtschafts- und Zivilrecht
Arbeitsbereiche
Bürgerliches Recht
Handelsrecht und Wirtschaftsrecht
Forschungsbereiche
Theoretische Rechtssoziologie
Privatrechtstheorie
Rechtsvergleichung
Land
Deutschland
Ort / PLZ
60323 Frankfurt am Main
Strasse
Grüneburgplatz 1
Sekretariat
069-79822320

Autorentätigkeiten

Autor: Il diritto policontesturale 1999, Droit et réflexivité 1994, Recht als autopoietisches System 1989 (übersetzt in acht Sprachen), Organisationsdemokratie und Verbandsverfassung 1978, Gegenseitige Vertragsuntreue 1975, Public Functions of Private Associations 1974, Standards und Direktiven in Generalklauseln 1971.

Herausgeber und Ko-Autor: Constitutionalism and Transnational Governance 2002, Die Rückgabe des Zwölften Kamels 2000, Global Law Without A State 1997, Entscheidungsfolgen als Rechtsgründe 1995, Environmental Law and Ecological Responsibility 1994, State, Law, Economy as Autopoietic Systems 1992, Paradoxes of Self-Reference in the Humanities, Law, and the Social Sciences, 1991, Regulating Corporate Groups in Europe 1990, Autopoietic Law 1988, Juridification of Social Spheres 1987, Dilemmas of Law in the Welfare State 1986, Contract and Organisation 1985 , Director's Duties and Liability 1984.

Veröffentlichungen

Gunther Teubner: Ein Fall von struktureller Korruption? Die Familienbürgschaft in der Kollision unverträglicher Handlungslogiken
(in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 83, 2000, 383-404).

Gunther Teubner: Contracting Worlds: The many Autonomies of private Law
(in: Social and Legal Studies 9, 2000, 399-417, with comments by Ian Macneil, David Campbell and Oliver Gerstenberg).

Gunther Teubner, Peer Zumbansen: Rechtsentfremdungen: Zum gesellschaftlichen Mehrwert des zwölften Kamels
(in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 21, 2000, 189-215 und in Gunther Teubner (Hg.) Die Rückgabe des zwölften Kamels: Niklas Luhmann in der Diskussion über Gerechtigkeit. Lucius & Lucius, Stuttgart 2000).

Gunther Teubner: Hybrid Laws: Constitutionalizing Private Governance Networks
(in: Robert Kagan and Kenneth Winston (eds.) Legality and Community. California University Press 2001, forthcoming).

Gunther Teubner: Das Recht hybrider Netzwerke

Gunther Teubner: Privatregimes: Neo-Spontanes Recht und duale Sozialverfassungen in der Weltgesellschaft?
(in: Dieter Simon und Manfred Weiss (Hg.) Zur Autonomie des Individuums. Liber Amicorum Spiros Simitis. Nomos, Baden-Baden 2000, 437-453)

Gunther Teubner: Global private regimes: Neo-spontaneous law and dual constitution of autonomous sectors in world society?
(Paper prepared for the Workshop on ‘Globalisation and Public Governance’ 17/18 March 2000 European University Institute, Florence.To appear in: Karl-Heinz Ladeur (ed.) Globalization and Public Governance. Cambridge University Press, Cambridge 2001 (forthcoming))

Teile diesen Professor

Nutzungshinweise: Jede natürliche Person darf sich nur mit einer E-Mail Adresse bei WiWi-Online registrieren lassen. Die Nutzung der Daten die WiWi-Online bereitstellt ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt - eine gewerbliche Nutzung ist verboten. Eine automatisierte Nutzung von WiWi-Online und dessen Inhalte, z.B. durch Offline-Browser, Download-Manager oder Webseiten etc. ist ausdrücklich strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.