Prof. Dr. rer. pol. Jörg Clostermann

Professor - aktiv

Universität
Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt
University of Applied Sciences
Fachbereich
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Arbeitsbereiche
Volkswirtschaftslehre
Außenhandel und Quantitative Methoden
Land
Deutschland
Ort / PLZ
85049 Ingolstadt
Strasse
Esplanade 10
Telefon
0841-9348122
Sekretariat
0841-9348127
FAX
0841/9348-339 (Dekanat)

Bücher

Veröffentlichungen

Der EURO: Comeback in 2000? (zusammen mit A. Rees), in: Hypovereinsbank (Hrsg.), Europa, Januar 2000.

The determinants of euro-dollar exchange rate -- Synthetic fundamentals and a non-existing currency (zusammen mit B. Schnatz), Discussion paper 2/00, Economic Research Group of the Deutsche Bundesbank, May 2000

The determinants of euro-dollar exchange rate -- Synthetic fundamentals and a non-existing currency (zusammen mit B. Schnatz), Konjunkturpolitik, Applied Economics Quaterly, 46. Jg., Heft 3, S. 274-302. (http://www.bundesbank.de/vo/download/dkp/2000/02/200002dkp.pdf)

Money, Inflation and Growth in Germany – A-Vector-Error-Correction-P-Star-Model (zusammen mit F. Seitz), Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Vol. 222, 2002, Heft 6, S. 641-655 (http://freenet-homepage.de/clostermann/clostermann-seitz.pdf)

Are Bond Markets really Overpriced: The case of the US (zusammen mit F. Seitz), Working Paper der Fachhochschule Ingolstadt, Heft Nr. 11, Dezember 2005 (http://freenet-homepage.de/clostermann/abwp_11.pdf)

Überbewertung der Rentenmärkte: Fakt oder Vision? (zusammen mit F. Seitz), Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 3/2007, S. 5-29 (http://freenet-homepage.de/clostermann/ZKW_3-2007_Clostermann_Seitz.pdf)

Explaining the US Bond Yield Conundrum (zusammen mit H. Bandholz und F. Seitz), Weidener Diskussionspapiere, 2/2007 (http://freenet-homepage.de/clostermann/Weidener_Diskussionspapiere_No2.pdf)

Teile diesen Professor

Nutzungshinweise: Jede natürliche Person darf sich nur mit einer E-Mail Adresse bei WiWi-Online registrieren lassen. Die Nutzung der Daten die WiWi-Online bereitstellt ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt - eine gewerbliche Nutzung ist verboten. Eine automatisierte Nutzung von WiWi-Online und dessen Inhalte, z.B. durch Offline-Browser, Download-Manager oder Webseiten etc. ist ausdrücklich strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.