WiWi-News Detail

Mit "Best Paper Award" ausgezeichnet

Mit
Vaduz – Das 1985 gegründete Investments & Wealth Institute, früher bekannt als IMCA, ist ein Berufsverband, Weiterbildungsanbieter und Standardisierungsgremium für Finanzberater, Anlageberater und Vermögensverwalter, die sich für Exzellenz und Ethik einsetzen. Das Investments & Wealth Institute zeichnet jedes Jahr eine Publikation mit einem «Best Paper Award» aus.

Der jährlich stattfindende «Journal of Investment Consulting Academic Paper Competition» (derzeit offen für Akademiker und Doktoranden) untersucht die für die Anlageberatung und das Private Wealth Management relevante Forschung. Die Beiträge müssen die Entwicklung der Theorie und der angewandten Forschung zu dem gewählten Thema aufzeigen. Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs sind Lars Kaiser, Ph.D., Assistenzprofessor, und Florian Schaller, wissenschaftlicher Mitarbeiter, an der Universität Liechtenstein.

Nachhaltig investieren
Ihr preisgekröntes Papier «Environmentally (Un-)Friendly Portfolio Construction» beleuchtet eine neue Art von nachhaltigem Investmentansatz, nämlich die ökologische, soziale und Governance (ESG) Dynamik. Es bietet sowohl eine theoretische Diskussion und einen empirischen Vergleich dieses neuen Ansatzes als auch eine Perspektive, wie dieser Ansatz im Vergleich zu traditionellen Gewichtungsschemata, die von nachhaltigen Portfoliomanagern betrachtet werden, funktioniert. Die Autoren haben sich in ihrem Beitrag ausschliesslich auf den Umweltaspekt von ESG-Ratings in Europa konzentriert und besonderes Augenmerk auf den Carbon Footprint als zentrales Mass für die Umweltverträglichkeit eines Portfolios gelegt. Obwohl die empirischen Ergebnisse schlechtere Umweltratings für ESG-Momentum-Portfolios und gemischte Ergebnisse in Bezug auf risikoadjustierte Renditen über alternative Ratingkomponenten zeigten, fanden die Forscher heraus, dass es immer noch ein Argument für Investitionen in nachhaltige Momentum-Aktien geben könnte.

Höchstes Mass an Exzellenz und Relevanz
«Die von diesen beiden Akademikern durchgeführten Untersuchungen zeigten das höchste Mass an Exzellenz und Relevanz für das Investmentmanagement», sagte Dr. Margaret M. Towle, Chefredakteurin des «Journal of Investment Consulting». «Mit dieser Arbeit haben sie das Wissen zu diesem Thema erheblich erweitert.» Kaiser und Schaller erhielten für ihren Beitrag einen Geldpreis in Höhe von 5000 Dollar und ihre Arbeit wird in der nächsten Ausgabe des «Journal of Investment Consulting» veröffentlicht.

Webseite mit weiteren Informationen

Teile diese WiWi-News:

Weitere relevante WiWi-News: