WiWi-News Detail

Weltweites FT Ranking 2017: ESCP Europe ist für Management Ausbildung Nummer 1 in Deutschland

Weltweites FT Ranking 2017: ESCP Europe ist für Management Ausbildung Nummer 1 in Deutschland
Die Wirtschaftshochschule in Berlin belegt im landesweiten Vergleich für Deutschland mit dem Master in Management (MIM) erneut den Spitzenplatz 1. Im weltweiten Financial Times Ranking belegt das internationale Programm 2017 den sechsten Platz.

Im aktuellen Ranking der Financial Times, die das Studienangebot von weltweit 95 Business Schools und Universitäten bewertet hat, belegt das Master-in-Management-Programm der ESCP Europe Platz 6. In Deutschland liegt das Programm seit Jahren unangefochten auf dem 1. Platz.

Ausgezeichnet wurde der Master in Management vor allem für die Diversität und Internationalität. So konnte die ESCP Europe mit hohen Anteilen an Frauen und unterschiedlichen Nationalitäten, sowohl in der Fakultät als auch unter den Studierenden, punkten. Der Master in Management ist das traditionsreichste Programm der ESCP Europe da es in seinen Vorläuferversionen bereits 1819 gegründet wurde. Das MIM-Programm richtet sich an Studierende, die nach europäischer Identität mit globaler Perspektive suchen. Vor allem das interkulturelle Konzept überzeugt: das zweijährige General-Management-Programm bietet die Möglichkeit in bis zu vier Ländern zu studieren. Die Auswahl an Studienorten umfasst die sechs hochschuleigenen Standorte Berlin, London, Madrid, Paris, Turin und Warschau sowie bis zu 70 Partneruniversitäten weltweit. Praktische Erfahrungen durch Unternehmensprojekte sowie Praktika, die weltweit absolviert werden können, runden das Programm ab.

Insgesamt erzielte die ESCP Europe in den Ländern ihrer sechs Standorte Spitzenplätze beim FT-Ranking:

Platz 1 in Deutschland, Italien und Polen
Platz 2 in Spanien und Großbritannien
Platz 3 in Frankreich

Weitere Informationen zum MIM Programm

Webseite mit weiteren Informationen

Teile diese WiWi-News:

Weitere relevante WiWi-News: