Studiengänge
Studiengang Details

Entrepreneurial Economics (M.Sc.)

Fact sheet

Abschluss
Master of Science

Unterrichtssprache
Englisch

Fachrichtung
Management

Schwerpunkte
Entrepreneurship

Studienart
Vollzeit Studium

Kontakt

Ansprechpartner
Luise Männel
Anschrift
Dessauer Str. 3-5, 10963 Berlin.
Kern des Studiengangs ist eine umfassende ökonomische Ausbildung im Bereich der Österreichischen Schule (Austrian Economics). Diese Denkschule – Ende des 19. Jahrhunderts in Wien in begründet – verkörpert die bislang umfassendste Wissenschaft vom menschlichen Handeln. Menschliche Akteure werden dabei als universelle Unternehmer aufgefasst, die ihre Lebensumstände durch zielgerichtetes Handeln zu beeinflussen suchen. Dieser Ansatz steht im Kontrast zum Modell des „homo oeconomicus“, welches in der derzeitigen Hauptströmung der Volkswirtschaftslehre eine zentrale Rolle einnimmt.

Dieses erlaubt zwar eine durchgängige Mathematisierung ökonomischer Sachverhalte, zugleich bleibt es aber oft einem überbetonten Gleichgewichtsdenken verhaftet, bei dem unternehmerische Einflüsse keinen Platz mehr haben oder gar stören. An die Stelle des homo oeconomicus tritt in der Österreichischen Schule der unternehmerische „homo agens“ und ein prozessorientiertes Verständnis der wirtschaftlichen Aktivität. Statt mathematischer Formalisierung ist die konzeptionelle Analyse menschlichen Handelns das zentrale sozialwissenschaftliche Prinzip. Ausgehend von diesem Axiom entwickelt die Österreichische Schule ein ganzheitliches, philosophisch geprägtes wirtschaftliches Verständnis.

Vorderstes Ziel dieses Studienganges ist es, durch die Vermittlung dieses Wirtschaftsverständnisses Unternehmerpersönlichkeiten zu formen, die sowohl theoretisch als auch anwendungsorientiert denken. Der unternehmerische Geist wird durch das Einnehmen der Österreichischen Perspektive maximal gefördert, da mit ihr die Unabhängigkeit im Denken und eine liberale Sozialphilosophie verbunden sind. Zusätzlich verfügt dieser Studiengang über einen anwendungsbezogenen Programmteil, der die einschlägigen Methoden der Betriebswirtschaftslehre fokussiert behandelt und so auf berufliche Tätigkeiten vorbereitet. Die Praxisnähe kann auf Wunsch des Studenten zusätzlich durch ein anrechenbares Betriebspraktikum sowie eine in Kooperation mit einem Unternehmen erstellte Masterarbeit weiter erhöht werden. Eine unternehmerisch orientierte Persönlichkeitsentwicklung wird außerdem gezielt durch Lernangebote im Bereich Leadership-Training und Studium Generale gefördert.

Auch in akademischer Hinsicht ist das Programm ambitioniert. Es widersetzt sich ganz bewusst den methodischen Zwängen, die aktuell die akademische Landschaft beherrschen. Stattdessen sollen die Studenten möglichst umfassend an die Grenze der Forschung im Bereich Austrian Economics herangeführt werden. Gleichzeitig aber beschränkt sich der Studiengang nicht auf die Österreichische Perspektive, sondern betrachtet die ökonomischen Themen stets auch aus anderen Blickwinkeln, wie zum Beispiel dem der Neoklassik oder des Keynesianismus. Auf diese Weise erwerben die Studenten eine ganz besondere Methodenkompetenz und verstehen die Originalität der jeweiligen Ansätze. Damit sind sie für mögliche Promotionsvorhaben gerüstet, denn Wissenschaft beginnt mit dem Bewusstsein für die Verschiedenheit der unterschiedlichen Forschungsrichtungen. Zudem verfügen sie nach dieser Ausbildung über ein Wirtschaftsverständnis, welches dem herkömmlichen formalen Wissen der Mainstream-Ökonomen überlegen ist.

Schwerpunkte

Auslandsaufenthalt:
International Summer School

Voraussetzungen / Zulassung

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für ein Master-Studium erfüllen:
  • Bewerbung für das Wintersemester bis September, für das Sommersemester bis März
  • Erster akademischer Hochschulabschluss: Bachelor, Diplom oder Magister mit Wirtschafts-, Mathematik- oder Philosophiebezug (alternativ können Vorkurse belegt werden)
  • Abschlussnote „gut“ bzw. Empfehlungsschreiben einer Hochschule/eines Professors
  • gute Englischkenntnisse (mindestens B2 Niveau)
  • Bewerbungsgespräch in Englisch

Wichtige Termine

Studienbeginn:
März/ Oktober

Organisation:
Die Lehrveranstaltungen finden von Mittwoch Nachmittag bis Samstag Mittag statt.

Kosten und Gebühren

Bewerber aus der EU: monatlich 999 €
Nicht-EU Bewerber: monatlich 1.099 €

Dauer des Studiums

4 Semester (2 Jahre)

Karriere Perspektiven

Die Absolventen dieses Studiengangs sind in hohem Maße für Führungs- und Managementaufgaben qualifiziert. Insbesondere in Unternehmensberatungen, Strategieabteilungen und in mittelständischen Unternehmen finden sich vielfältige Aufgaben und Einsatzbereiche für diese unabhängigen Denker, denn aus dem Verständnis grundlegender ökonomischer Zusammenhänge resultiert immer eine besondere strategische Kompetenz. Diese ist beispielsweise auch im Bereich des Change Management von großer Bedeutung, einem Problemfeld, dem Großorganisationen oft mittels sogenannter „Embedded Entrepreneurial Teams“ begegnen.
Auch im Finanzsektor sind stets Ökonomen gefragt, die ein vertieftes Systemverständnis des Geld- und Kreditwesens erworben haben. Für all diese Themenfelder sind die Absolventen dieses Programms bestens vorbereitet, nicht zuletzt auch weil sie gelernt haben, sich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen und argumentativ zu überzeugen. Insgesamt sollen sich die Absolventen dieses Studiengangs aber auch als Unternehmer in eigener Sache verstehen und entsprechend ihre eigenen Ideen verwirklichen.

Teilnehmer

Siehe Requirements & Application Process

Teile diesen Studiengang