Studiengänge
Studiengang Details

Master-Fernstudium "Steuerrecht für die Unternehmenspraxis"

Fact sheet

Abschluss
Master, Master of Laws

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachrichtung
Wirtschaftsrecht, Wirtschaftswissenschaften

Schwerpunkte
Internationales und europäisches Steuerrecht, Steuerrecht, Wirtschaftswissenschaften

Studienart
Vollzeit Studium

Kontakt

Ansprechpartner
Joachim Peter Ott
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Das Distance and Independent Studies Center (DISC) verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in der Entwicklung und Gestaltung akademischer Angebote des angeleiteten Selbststudiums. Derzeit nutzen rund 4.000 Studierende das berufsbegleitende Master- und Zertifikatsangebot des DISC für ihre berufliche Karriere.

Über 80% der Teilnehmenden eines DISC-Fernstudiums schließen dieses erfolgreich ab. Basis der hohen Erfolgsquote ist die Verbindung aus fachlich renommierten Studiengangsleitern mit Bezug zur Praxis, didaktisch professionell aufbereiteten Studienmaterialien, Onlineangeboten und den zuverlässigen Studienberatungs- und Betreuungsleistungen durch die Mitarbeiter des DISC.

Der zweijährige Master-Fernstudiengang „Steuerrecht für die Unternehmenspraxis“ wendet sich an Personen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit steuerrechtlichen Fragestellungen konfrontiert sind. Es werden sowohl Absolventinnen und Absolventen nicht juristischer Studiengänge als auch explizit Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte angesprochen: So werden die theoretischen Voraussetzungen für die Bezeichnung „Fachanwalt für Steuerrecht“ im Curriculum berücksichtigt.

Akkreditierung

Der Studiengang befindet sich aktuell im Akkreditierungsprozess. Aus diesem Grund sind Änderungen verschiedener Art weiterhin möglich.

Voraussetzungen / Zulassung

Es ist mind. eine einjährige einschlägige d.h. steuerrechtsnahe Berufserfahrung nach dem Erststudium erforderlich. Studierende, deren zum Zugang zum Fernstudium berechtigender Studienabschluss weniger als 210 Leistungspunkte (Credit Points - CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) aufweist, erhalten für das in den Zugangsvoraussetzungen geforderte Jahr einschlägige Berufstätigkeit max. 30 Leistungspunkte angerechnet. Vom Zugang ausgeschlossen ist, wer einen Abschluss im Bereich Finanzwesen (Steuern) an einer staatlichen Hochschule oder einen vergleichbaren Abschluss erworben hat, in dem überwiegend steuerspezifische Kenntnisse oder Fertigkeiten vermittelt wurden. Ohne ersten Hochschulabschluss bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung mit Eignungsprüfung - muss eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung durch eine steuerrechtsnahe Tätigkeit erworben worden sein.

Wichtige Termine

Bewerben für den Fernstudiengang „Steuerrecht für die Unternehmenspraxis“ können Sie sich vom 1. April bis 15. Juli des jeweiligen Jahres. Hier finden Sie die aktuelle Bewerbungsfrist. Hier gelangen Sie direkt zu dem Bewerbungsantrag. Der Studienbeginn liegt Anfang Oktober. Die Bewerbung erfolgt an der Universität des Saarlandes. Die für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen sendet das DISC registrierten Interessenten automatisch Anfang April zu. Die Unterlagen stehen in diesem Zeitraum für eine schriftliche Bewerbung auch zur Verfügung.

Kosten und Gebühren

Das Studienentgelt für den Master-Fernstudiengang beträgt 1700 EUR pro Semester, hinzu kommt ein Sozialbeitrag in Höhe von zzt. EUR 95 pro Semester. Das einmalige Entgelt für die Masterprüfung liegt bei EUR 500.

Förderungen

Bei der Finanzierung unterstützt Sie der Staat durch individuelle Steuererleichterungen. So können Sie die Kosten abhängig von Ihrem persönlichen Steuersatz und Ihrer beruflichen Situation als Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend machen. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Finanzamt oder Steuerberater beraten. Bund und Länder fördern Ihre berufliche Weiterbildung unter Umständen mit so genannten Bildungs- und Qualifizierungschecks. Informationen dazu finden Sie auch im Internet, beispielsweise unter www.bildungspraemie.info.

Häufig beteiligen sich auch Arbeitgeber an den Kosten von Qualifikationsmaßnahmen ihrer Mitarbeiter. Eine weitere Möglichkeit sind zinsgünstige Bildungskredite, die von Bund, Ländern und Banken, etwa der KfW, angeboten werden. Eine finanzielle Förderung nach dem Sozialgesetzbuch (SBG III) oder dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist leider nicht möglich.

Gerne informieren wir Sie über die Fördermöglichkeiten telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Dauer des Studiums

Die Regelstudienzeit als Teilzeit- bzw. berufsbegleitendes Studium einschließlich Prüfungszeit beträgt vier Semester. Eine Unterbrechung ist möglich. Die Vorlesungen, Übungen und Seminare werden beim Fernstudiengang mit schriftlichen Studienmaterialien (Studienbriefen) vermittelt, die speziell für das Fernstudium entwickelt wurden. Diese sind auch online abrufbar.

Teilnehmer

Der zweijährige Master-Fernstudiengang „Steuerrecht für die Unternehmenspraxis“ wendet sich an Personen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit steuerrechtlichen Fragestellungen konfrontiert sind. Es werden sowohl Absolventinnen und Absolventen nicht juristischer Studiengänge als auch explizit Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte angesprochen: So werden die theoretischen Voraussetzungen für die Bezeichnung „Fachanwalt für Steuerrecht“ im Curriculum berücksichtigt.

Teile diesen Studiengang